Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Konzerthaus

Romeo, Julia und ein exzessiver Solist namens Lang Lang

Aus Studierenden der Wiener Musikuniversität zusammengesetzt: das Webern Symphonie Orchester.MDW
  • Drucken

Philippe Jordan dirigierte das Webern Symphonie Orchester im Konzerthaus. Pianist Lang Lang führte eine extrem subjektive Lesart von Griegs Klavierkonzert vor.

Schon früh mit einem der großen Maestri aufzutreten, das ist wohl der Wunsch aller jungen Musiker. Die Wiener Musikuniversität erfüllt ihn einmal im Jahr dem aus Studierenden des Hauses zusammengesetzten Webern Symphonie Orchester. Diesmal führte es Philippe Jordan souverän durch einen Abend, der großteils unter dem Motto „Romeo und Julia“ stand. Zunächst durch die sich leidenschaftlich steigernde Klangwelt von Tschaikowskis gleichnamiger Ouvertüre.