Schnellauswahl
Staatsoper

Zur höheren Ehre des Buffo-Opern-Geblödels

Margarita Gritskova brilliert als bezauberndes Aschenputtel inmitten eines launigen Ensembles auf dem pulsierenden Rossini-Klangteppich, den die Staatsopern-Musiker unter Evelino Pidòs Leitung ausbreiten.
Klassik

Flirrend, sinnlich: Debussys „Prélude“, meisterlich gespielt

Das Orchestre National de France brachte im Konzerthaus auch Ravel und Bartók.
Schön sind sie immerhin, die Bilderwelten, die Robert Wilson für Händels „Messias“ geschaffen hat.
Mozartwoche in Salzburg

„Messias“: Viele Fragen und ein Halleluja

Händel als vages Licht-Dunkel-Spektakel: Die Mozartwoche eröffnete mit dem „Messias“ (in Mozarts Version) in einer rätselhaften Inszenierung von Robert Wilson.