Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Thriller

Ken Follett: Nächster Halt Weltuntergang

Ken Follett treibt die Angst vor einem Atomkrieg als politischem „Zufallsprodukt“ um.
Ken Follett treibt die Angst vor einem Atomkrieg als politischem „Zufallsprodukt“ um.(c) Olivier Favre/The Reform Club
  • Drucken

„Never“, der erste Thriller seit sieben Jahren von Bestseller-Garant Ken Follett, geht es eher langsam an, zündet dann aber alle Triebwerke. Eine Pflichtlektüre für Politiker.

„Munchkin Country“ heißt die Region im „Zauberer von Oz“, die von der Bösen Hexe des Ostens regiert wird. „Munchkin Country“ ist auch der Spitzname der Untergrundwelt in Ken Folletts „Never“, in der sich die amerikanische Staatsführung im Fall eines Atomkriegs verschanzen würde. Als US-Präsidentin Pauline Green „Munchkin Country“ besucht, wird bald klar: Green ist eher die Gute Hexe des Westens und zutiefst davon überzeugt, dass sie als Politikerin versagt haben wird, sollte sie jemals wieder einen Fuß in diese Katakomben setzen müssen. Ob ihr das gelingt, ist die Frage, aus der Thriller gemacht sind.