Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Kryptologie

So viel Poesie steckt hinter geheimen Codes

Wer Dickens' verschlüsselten Brief enträtselt, gewinnt einen Preis. Geheimschriften und Literatur gehören zusammen, in der Liebe wie im Krieg.

Dieser Dickens! So viel hat er geschrieben, doch kein Werk und kein Brief könnten dem Deutungsdrang der Literaturwissenschaftler entkommen – wären da nicht zehn mysteriöse Manuskripte. Der Literat verfasste sie in einer damals üblichen Kurzschrift, wandelte diese aber so seltsam ab, dass sie wie ein Geheimcode wirkt. Erschwerend kommt hinzu, dass Charles' Krakelei kaum zu entziffern ist. Bis heute weiß niemand, was die Notate bedeuten.