Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Lin-Manuel Miranda

Der irritierende König des Musicalfilms

Lin-Manuel Miranda
Lin-Manuel Miranda (r.) mit Hauptdarsteller Andrew Garfield beim Dreh von „Tick, Tick . . . Boom!“.MACALL POLAY/NETFLIX
  • Drucken

Lin-Manuel Miranda ist als Komponist, Schauspieler und neuerdings Regisseur von Musicalfilmen äußerst gefragt. Sein jüngster Streich „Tick, Tick . . . Boom!“ ist jetzt auf Netflix erschienen. Was kann man nur gegen ihn haben?

Wenn derzeit ein neuer Musicalfilm herauskommt (und das passiert recht häufig im Moment), dann stehen die Chancen gut, dass Lin-Manuel Miranda in irgendeiner Weise involviert war. Der 41-jährige New Yorker mit puertoricanischen Wurzeln ist seit dem Sensationserfolg seines Musicals „Hamilton“ 2015 zur gefragtesten und produktivsten Figur der Kunstform geworden. Auf sein vielseitiges Talent mag auch Disney nicht mehr verzichten: Miranda schrieb – oder schreibt – etwa die Lieder für „Vaiana“, „Encanto“ (das Südamerika-Folklore-Märchen sollte diese Woche in die Kinos kommen) und die kommende „Arielle“-Neuverfilmung.