Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Anzeige

Fitnessstudio in Oberösterreich ignorierte Lockdown

Den eigenen Quarantänebescheid ignorierte der anwesende Betreiber, der selbst positiv auf Corona getestet worden war. Vier Sportler trainierten unbehelligt, als am Freitag die Polizei vor der Tür stand.

In einem Fitnessstudio im Bezirk Perg in Oberösterreich ist der aktuell geltende harte Lockdown offenbar komplett ignoriert worden: Als die  Polizei am Freitag zu einer Kontrolle anrückte, herrschte dort reger Betrieb. Vier Personen trainierten, drei Mitarbeiter versahen maskenlos ihren Dienst. Der Geschäftsführer war darüber hinaus Corona-positiv und hatte einen aufrechten Quarantänebescheid.

Gegenüber den Beamten behauptete er, dass es sich um kein Fitnessstudio handle, sondern um ein Forschungsinstitut, in dem gerade eine Studie im Gange sei, berichtete die Polizei. Die Beamten schickten die Kunden heim und forderten den Geschäftsführer auf, das Studio zu
schließen. Alle Anwesenden werden angezeigt.