Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Börsenbericht

Die Corona-Angst färbt Aktienindizes rot

Die Verunsicherung an den weltweiten Börsen (im Bild: Mumbai) war groß
Die Verunsicherung an den weltweiten Börsen (im Bild: Mumbai) war großAFP
  • Drucken

Die südafrikanische Variante des Coronavirus sorgte am Freitag für hohe Nervosität an den Börsen. Nur Impfstoff- und Stay-at-Home-Aktien stemmten sich gegen den Trend.

Wien. Monatelang hatte es kaum Ausschläge an den Börsen gegeben, einige Indizes hatten ein Rekordhoch nach dem anderen erklommen. Am Freitag ging die Partylaune schlagartig zu Ende. An den Börsen, allen voran in Europa, regierte die Angst.

Grund war die Verunsicherung durch die neue, erstmals in Südafrika entdeckte Variante des Coronavirus (B.1.1.529). Diese könnte laut Experten sehr ansteckend sein und möglicherweise den Impfschutz leichter umgehen. Mehrere EU-Mitgliedstaaten, darunter auch Österreich, haben Einreisebeschränkungen für die betroffene Region erlassen. Das weckte offenbar die Sorge, dass weitere Einschränkungen folgen könnten.