Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Der tägliche Nachrichten-Podcast der »Presse«.

Gut oder Böse? Die Rolle der Pharmaindustrie in der Pandemie-Bekämpfung

Protest gegen die Pharmaindustrie
Viele Menschen wollen sich nicht impfen lassen, weil sie der Pharmaindustrie misstrauen. Hier bei einer Anti-Corona-Demo in der Schweiz.(c) APA/AFP/FABRICE COFFRINI (FABRICE COFFRINI)
  • Drucken

Die WHO warnt seit Monaten, dass dort, wo zu wenig geimpft wird, neue Mutationen entstehen. Omikron brachte den Beweis - genau zu einer Zeit, in der wieder lauter über eine Patentfreigabe der Impfstoffe nachgedacht wird. Alexander Herzog, Österreichs höchster Pharma-Vertreter, sieht darin eine Enteignung seiner Branche. Für Marcus Bachmann von Ärzte ohne Grenzen wäre es die einzige Möglichkeit, die Pandemie global in den Griff zu bekommen.

Black-Friday bei Presse.com

Übrigens, auch wir haben ein spezielles Angebot zum schwarzen Freitag für Sie: Von Freitag, 26. November bis 2. Dezember gibt es das digitale „Presse Premium“-Abo um die Hälfte, also um 6 Euro statt 12 Euro pro Monat. Alle Infos dazu und den Bestelllink gibt es unter DiePresse.com/blackfriday

Schnitt: Aaron Olsacher

Alle weiteren Podcast-Folgen finden Sie unter https://www.diepresse.com/Podcast

Schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Feedback und Kritik unter podcast@diepresse.com

„Presse Play - Was wichtig wird" ist der Nachrichten-Podcast der österreichischen Tageszeitung "Die Presse". Er erscheint fünf Mal die Woche, von Dienstag bis Samstag, jeden Morgen um 6 Uhr.

Gastgeberin/Host: Anna Wallner.
Audio und Produktion: Georg Gfrerer/Aaron Olsacher/ www.audio-funnel.com.
Grafik: David Jablonski.