Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
David Freudenthaler

David Freudenthaler

Economist

Premium Wie viel Österreich in Made in Austria steckt

Heimische Gütesiegel, die Österreichische Qualität versprechen, sind oft irreführend. Warum steirisches Kernöl aus China kommt und heimische Fischfillets aus Italien.

Economist

Premium Die Leere aus der Krise

Eine neue Studie zeigt erstmals, wie sich die Geschäftsflächen seit Ausbruch der Coronakrise verändert haben. Österreichweit stehen 7,5 Prozent der Geschäftsflächen leer regional gibt es große Unterschiede.

Economist

Premium Warum sich die Gewerkschaft gerade jetzt den Kopf über den Sonntag zerbricht

Der freie Sonntag hat eine lange Tradition. Ausgerechnet von Gewerkschaftsseite wird eine mögliche Sonntagsöffnung jetzt wieder zum Thema gemacht.

Economist

Premium Keine Hektik bei Schweizer Pharmariesen

Roche und Novartis gehören zu den größten Pharmakonzernen der Welt. In der Impfstoff-Entwicklung spielen sie aber keine Rolle. In der Pandemie setzen sie auf völlig verschiedene Strategien mit unterschiedlichem Erfolg.

Economist

Premium Geld ist für mich kein großer Verführer

Nunu Kaller hat sich im Vorjahr einen Namen gemacht, indem sie im Lockdown auf eigene Faust eine Händlerliste aufgebaut hat. Mit der Presse spricht sie über ein herausforderndes Jahr, (unnötigen) Konsum und kleine Freuden.

Economist

Premium Werberat pocht auf Eigenverantwortung statt auf Verbote

Die neue Verhaltensrichtlinie über unangebrachte Werbung rund um Kindersendungen sorgte im Vorfeld für Aufregung. Die Werbehüter haben ihren Ethik-Kodex neu aufgesetzt nicht zur Freude aller.

Economist

Premium Österreichs Supermärkte sind nicht bereit für den digitalen Aufbruch

Immer mehr Onlinezusteller tummeln sich am heimischen Markt. Als Kunde darf man sich freuen, für manche Unternehmen könnte es eng werden.

Economist

Premium Warum auch die neuen ÖBB-Nachtzüge das Klima nicht retten werden

Die Bundesbahnen präsentierten am Dienstag ihre neuen Nightjets. Vor allem das Klima solle davon profitieren, verspricht man. Solange es schnellere und günstigere Alternativen gibt Stichwort Billigflüge wird es der Nachtzug in Europa jedoch schwer haben.

Economist

Premium Schattenwirtschaft steigert in der Krise den Wohlstand

Ohne Pfusch wäre die Rezession viel schlimmer ausgefallen, sagt Ökonom Friedrich Schneider. Um Schwarzarbeit zu reduzieren, müsse legale Arbeit entlastet werden.

Economist

Premium Der Pfusch als Gewinner der Krise

Mehr Zeit und weniger Geld führen dazu, dass die Österreicher im Coronajahr so viel gepfuscht haben wie seit vielen Jahren nicht mehr.

Economist

Die zuckersüße Welt der falschen Werbe-Freunde

Haribo, Coca-Cola und Co. ködern Kinder mit Hilfe von Influencern in Sozialen Medien. Die gerade erst aktualisierten gesetzlichen Regelungen greifen nicht.

Economist

Premium Der Rohstoff-Boom und seine Folgen an der Börse

Die Preise für Edelmetalle erreichen Werte wie seit einigen Jahren nicht mehr. Während viele von Angebots-Engpässen profitieren, macht der Bergbauriese Glencore Milliardenverluste.

Economist

Premium Wie Bill Gates mit seinen Milliarden das Klima retten will

Der Microsoft-Gründer will mit neuen Technologien gegen den Klimawandel ankämpfen. Das lässt er sich viel Geld kosten und ist damit in guter Gesellschaft.

Economist

Premium Anton Cech: Ständig zusperren ist keine Lösung

Der Chef der größten Einkaufszentren des Landes freut sich, dass der Handel wieder geöffnet hat. Über seine Wünsche an die Politik und was sich künftig ändern wird.

Economist

Premium Der teure Bauchfleck des Kaufhaus Österreich

Die erst kürzlich gegründete Onlineplattform Kaufhaus Österreich steht vor dem Aus. Die Kosten waren etwa doppelt so hoch, als anfangs vom Wirtschaftsministerium kommuniziert.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›