David Freudenthaler

David Freudenthaler

Arbeitsmarkt

Über 200.000 offene Stellen: Arbeitskräftemangel oder schlechtes Matching?

Die Arbeitslosigkeit steigt wieder, trotzdem sind mehr als 200.000 Stellen offen. Trotz der wirtschaftlichen Flaute wollen viele Unternehmen ihre Mitarbeiter halten – aus Sorge, dass sie bei einem Konjunkturaufschwung keine Arbeitskräfte mehr finden. Ist die Vorsicht gerechtfertigt?
Arbeitsmarkt

Zahl der offenen Stellen geht deutlich zurück

Die eingetrübte wirtschaftliche Lage macht sich auch am Arbeitsmarkt bemerkbar. Die Zahl der offenen Stellen ging 2023 merklich zurück. Das liegt auch daran, dass sich immer mehr Betriebe gänzlich aus Österreich zurückziehen.
Interview

Meinl-am-Graben-Chef: „Das ist die größte Lüge auf der Welt“

Udo Kaubek, Chef vom Meinl am Graben, spricht mit der „Presse am Sonntag“ über die Mär, wonach sich immer weniger Menschen Essen leisten können. Warum er in seinem Geschäft keine Touristen braucht und über sinkende Eigenverantwortung.
Podcast

Die große Aufrüstung: Wie der Ukrainekrieg zur Droge für die Waffenindustrie wird

Das Wort „Krieg“ geistert wieder durch die Nato. Im Westen fürchtet man eine Ausweitung des Krieges in der Ukraine. Doch in Europa ist man darauf nicht vorbereitet. Warum wir gerade wieder in eine Ära der großen Aufrüstung schlittern und wieso wir dafür Despoten wie Trump und Putin eigentlich dankbar sein sollten.
Interview

Klimawandel? „Beim eigenen Urlaub drücken viele ein Auge zu“

Die Chefs des Verkehrsbüros über neue Urlaubsziele, Doppelmoral beim Thema Klimawandel und warum es wieder mehr Menschen ins Ausland zieht.
Tourismus

Wer fährt heute eigentlich noch auf Skiurlaub?

Ist Österreich noch immer eine Skination? Der Nachwuchs wird trotz Teuerung und Klimawandel so schnell jedenfalls nicht ausbleiben.
Glücksspiel

Was wird aus der angekündigten Reform des Onlineglücksspiels?

Der Markt für illegale Onlinecasinos wächst. Ein Reformvorschlag vom früheren Finanzminister Blümel verstaubt in der Schublade, dabei gäbe es dringenden Handlungsbedarf. Wie geht es weiter?
Immobilien

Immobilienbranche rechnet mit „dramatischer Wohnbauverknappung“

In Tirol und Wien ist der Quadratmeterpreis am höchsten, die größten Preissprünge gab es im Vorjahr aber in Kärnten und Salzburg. Die Zahl der Wohnungsfertigstellungen wird ab 2025 dramatisch einbrechen, damit werden die Kosten weiter steigen, erwarten Experten.
Interview

Investor Al Jaber zu Streit mit AUA: „Es wurde über 15 Jahre ein Krieg gegen mich geführt“

Mohamed Bin Issa Al Jaber wollte 2008 um 150 Mio. Euro bei den Austrian Airlines einsteigen. Der Deal platzte in letzter Sekunde und zog einen langwierigen Rechtsstreit nach sich. Al Jaber fordert nun Schadenersatz in Milliardenhöhe. Über falsche Versprechen, schlechte Berater und künftige Investitionen.
Handel

Fließen höhere Reallöhne wirklich in den Konsum?

Der österreichische Handel hat ein Seuchenjahr hinter sich. Profitiert er nun von höheren Löhnen? Die Konsumlaune könnte wieder anziehen, doch droht nun neues Ungemach.
Podcast

Baubranche in der Krise, was bedeutet das für die Wohnungspreise?

Die heimische Bauwirtschaft steckt in einer tiefen Krise. Die Folgen reichen von einer formidablen Pleitewelle bis hin zu einer drohenden Wohnungsnot. Besserung ist so schnell nicht in Sicht – die Finanzierung dürfte noch länger ein Problem bleiben.
Rüstung

Das große europäische Geschäft mit dem Krieg in der Ukraine 

Die Rüstungsindustrie erlebt seit Ausbruch des Ukraine-Kriegs nicht nur eine Flut an Aufträgen, sondern auch eine fulminante Imagepolitur. Fällt die Schutzmacht USA weg, kann die Aufwertung der Branche Europa langfristig helfen – auch volkswirtschaftlich.
Rüstung

Die Frontstadt: Das Tor des Westens zur Ukraine

Die polnische Stadt Rzeszów ist der Hauptumschlagsplatz westlicher Waffenlieferungen an die Ukraine. Über die enorme geostrategische Bedeutung der Stadt und warum sie vor allem für die Amerikaner zum wichtigen Stützpunkt geworden ist.
Krise im Möbelhandel

Wenn keine Häuser mehr gebaut werden, braucht man auch keine Möbel

Pleiten, Inflation und hohe Zinsen – die Einrichtungsbranche legt eine formidable Talfahrt hin. Die Häuslbauer-Flaute verschärft die Krise im Möbelhandel. Eine Erholung scheint nicht in Sicht. Davon völlig unbeeindruckt setzt ein heimisches Möbelhaus zum globalen Siegeszug an.
Immobilie

Was wird aus Benkos Lamarr-Kaufhaus?

Die Baustelle an der Mariahilfer Straße steht still. Wie es weitergeht, ist unklar. Für Signa-Aufsichtsratschef Gusenbauer war der Einstieg in den Handel ohnehin ein „großer Fehler“.
  1. Seite 1

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.