Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

David Freudenthaler

David Freudenthaler

Economist

Premium AstraZeneca setzt mit neuem Covid-Medikament auf Imagepolitur

Der Impfstoffhersteller baut auf eine neue Covid-Behandlung.Eine Milliarde seiner Impfstoffe ging bisher an Entwicklungsländer, vier Millionen an Österreich.

Economist

Premium Cyberangriffe: Österreichische Unternehmen kaum vorbereitet

Fast jedes vierte Unternehmen war in den vergangenen Jahren Ziel eines Hackerangriffes. Heimische Betriebe hinken beim Thema Cybersicherheit stark hinterher. Das kann teuer kommen.

Economist

Premium Pharma-Unternehmen investieren in Wien: Ein Rezept für Versorgungssicherheit

Boehringer Ingelheim investierte 700 Mio. Euro in den Ausbau seiner Medikamenten-Produktion. Auch das Wiener Pharmaunternehmen Hookipa baut im Norden Wiens einen neuen Standort.

Meinung

Semesterbeginn: An den Unis ändert sich alles

Für die mehr als 380.000 Studierenden in Österreich startet diese Woche die Uni wieder. Über die Zukunft der Unis, was sie aus der Coronakrise gelernt haben und was unter den Rektoren zuletzt für Unmut sorgte.

Meinung

Ist das wirklich das Beste aus beiden Welten, Rainer Nowak?

Was sagt die Steuerreform über die Machtverhältnisse innerhalb der Regierung aus? "Presse"-Chefredakteur Rainer Nowak mit einem Zwischenresümee zur Zusammenarbeit von ÖVP und Grünen, ungerechtfertigte Kritik und einen leisen aber schlimmen Verdacht.

Economist

Premium mRNA-Technologie: Corona-Impfstoff war erst der Anfang

Auf Basis der neuen Technologie könnten bald auch andere Krankheiten wie Krebs, Malaria oder Aids eingedämmt werden. Die Pharmaindustrie steht vor einem Umbruch.

Economist

Warum die ökosoziale Steuerreform weh tun muss

Die Verhandlungen zur Steuerreform sind in der Zielgeraden es soll das große Prestigeprojekt der Grünen werden. Sie fordern einen hohen CO2-Preis. Ob sie sich damit gegen die ÖVP durchsetzen können, wie sozial das neue Steuersystem sein soll und wer für die Ökologisierung in den sauren Apfel beißen muss.

Economist

Verpasste Fristen und lachende Bauern

Die Lebensmittel-Wertschöpfungskette wird neu reguliert. Die entsprechende Richtlinie hätte schon im Mai umgesetzt werden müssen. Die EU-Kommission hat deswegen bereits ein Vertragsverletzungsverfahren eingeleitet.

Economist

Premium Volle Kraft voraus gegen das Klima

Die Emissionen durch den globalen Handel steigen. Reedereien rechnen noch länger mit Engpässen.

Economist

Premium Lebensmittel: Bald kleineres Sortiment in Supermärkten?

Nach der Kritik von Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger droht nun auch dem Großhandel eine erhöhte Marktkonzentration.

Economist

Premium Justizkrimi um slowenischen Biotech-Star

In seinem Heimatland Slowenien ist Aleš Štrancar ein gefeierter Unternehmer. In Österreich ist er in ein Insolvenzverfahren involviert. Hier droht ihm sogar Beugehaft. Der Fall strapaziert die Beziehungen der Nachbarländer.

Economist

Premium VW-Chef Diess: Den Diesel muss man heute sowieso infrage stellen

VW-Chef Herbert Diess ist für eine CO2-Steuer und gegen Tempolimits auf deutschen Autobahnen. Das Auto wird nicht an Bedeutung, sondern dank Elektromotor nur seine negativen Attribute verlieren, ist er überzeugt.

Meinung

VW-Chef Diess: Wir sind sehr für eine CO2-Bepreisung

Volkswagen versucht sich aktuell neu zu erfinden weg vom Verbrenner, hin zur Elektromobilität. VW-Chef Herbert Diess im Interview über die Tücken der E-Transformation, die Frage der CO2-Bepreisung und das Engagement in China.

premium

Premium Das ist eine massive Behinderung unseres Fortschritts

Der Ökonom Thomas Wieser, bis 2018 Vorsitzender der Eurogroup Working Group, einer Arbeitsgruppe der Euro-Gruppe, plädiert für weniger Bürokratie und für einen EU-weiten Kapitalmarkt.

Economist

Premium Stiglitz: Krieg kennt keine Kosten-Nutzen-Rechnung

Wirtschaftsnobelpreisträger Joseph E. Stiglitz spricht über das amerikanische Afghanistan-Debakel, die Kosten eines sinnlosen Krieges und die wirtschaftlichen Nachwehen der Coronakrise.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›