Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Musikverein

Immerhin das Schlagzeug begeisterte

Konzert des Martin Grubinger im Rahmen des Finales der Special Olympics in �sterreich Dieses Bild
Pendeln zwischen neun Schlaginstrumenten: Martin Grubinger (hier nicht im Konzerthaus, sondern bei den Special Olympics in Vöslabruck 2018).(c) imago/Rudolf Gigler (Rudi Gigler)
  • Drucken

Martin Grubinger war umjubelter Solist eines sonst mittelmäßigen Konzerts der Symphoniker.

Schlagzeugvirtuose Martin Grubinger hat fest vor, mit 40 seine Solistenkarriere zu beenden. Das wäre 2023. Will er das nicht doch noch einmal überdenken? Am Sonntag zeigte er sich jedenfalls in Hochform bei einem Schlagwerk-Konzert des prominenten finnischen Zeitgenossen Kalevi Aho, das selbst einem Kaliber wie Grubinger alles an Technik und Musikalität abverlangt. Er pendelte zwischen den neun Schlaginstrumenten, entlockte ihnen allen eine schier unfassbare Vielfalt an Nuancen und Klängen. So, als wäre es etwa das Einfachste auf der Welt, auf einem Vibrafon zu singen. Das macht ihm so schnell niemand nach. Und auch nicht, darauf eine Sarabande aus einer Bach-Cello-Suite so zu spielen, als wäre dieses Stück exakt dafür geschrieben worden.