Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Luxusyachten

Giorgio Armani wird Sponsor der YCCS Superyacht Regatta

Der italienische Designer betont seine Liebe zum Meer, und zu Boten.
Der italienische Designer betont seine Liebe zum Meer, und zu Boten.beigestellt
  • Drucken

Seine Liebe zu Booten hat Giorgio Armani wohl heuer an die Superyacht Regatta des Yacht Clubs Costa Smeralda herangeführt. Das Luxushaus ist der Titelsponsor der 15. Ausgabe.

Von 31. Mai bis zum 4. Juni findet die 15. Ausgabe der Superyacht-Regatta des Yacht Club Costa Smeralda (YCCS) in den Gewässern vor der sardischen Costa Smeralda - bei der man sofort Bilder von klarem Wasser und feinem Sand im Kopf hat- statt. Titelsponsor gibt es diesmal einen neuen: Giorgio Armani. Das Modehaus folgt damit Loro Piana, dem Titelsponsor des letzten Jahres.

Loro Piana Superyacht Regatta 2021
Loro Piana Superyacht Regatta 2021(c) © YCCS | Studio Borlenghi (Luca Butto´)

„Wie kann man das Meer nicht lieben? Als Kind kannte ich es nur von der Küste aus, weil wir im Krieg waren, aber als ich es als Erwachsener erleben konnte, wurde mir klar, dass eine Bootsfahrt auf dem Meer zu den schönsten Dingen der Welt gehört“, so Armani in einer Mitteilung. Er habe deshalb gewagt, Boote zu designen. Die Superyacht-Regatta zu sponsern, sei für ihn naheliegend gewesen. „Das hat es mir ermöglicht, noch näher an die Realität heranzukommen, die uns umgibt und die aus wunderschönen Landschaften und einem Meer, dem Mittelmeer, besteht, das ich sehr liebe“, fügt der italienische Designer hinzu.

Motoryacht entworfen

Armanis Leidenschaft für Luxusyachten reicht offenbar so weit, dass er erst letztes Jahr in gemeinsamer Sache mit The Italian Sea Group eine Motoryacht designte - 236 Fuß (ca. 72 m) lang. Es war das erste Projekt dieser Art für das Modehaus, der Designer hatte aber bereits Design und Interieur seiner eigenen beiden Yachten Mariù und Maìn beaufsichtigt. Zeitgleich investierte der Designer in den Yachtspezialisten, zu dem etwa die Marken Admiral und Tecnomar gehören. Das Unternehmen ging 2021 an die italienische Börse.

Boutique mit Aussicht

Für die YCCS Superyacht Regatta ist ein Armani-Pop-up-Store im Costa Smeralda Yacht Club geplant sowie neue Räumlichkeiten im Hotel Cala di Volpe. Eine Boutique des Luxushauses mit Blick auf die berühmte Strandpromenade von Porto Cervo gibt es außerdem. Überall dort sollen auch die Strandkollektionen von Giorgio Armani erhältlich sein. Sie werden - passend zur Regatta - eine Auswahl an Herrenbekleidung und Accessoires mit Bezug zum Segelsport enthalten.

Seit 2008 wird die Superyacht Regatta vom Yacht Club Costa Smeralda organisiert. Zugelassen sind dabei Superyachten mit einer Mindestlänge von 90 Fuß (zirka 27 Meter) und Mehrrumpfbooten von mindestens 50 Fuß (zirka 15 m). 

(evdin)