Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Primera Division

FC Barcelona: Zuerst der Protest, dann die Blamage

FC Barcelona, Barca V Cadiz CF - La Liga 11 Adama Traore of FC Barcelona during the La Liga match between FC Barcelona
IMAGO/NurPhoto
  • Drucken

Nach dem Scheitern in der Fußball-Europa-League hat der FC Barcelona auch in der spanischen La Liga eine Niederlage kassiert.

 Im Heimspiel gegen das im Abstiegskampf verwickelte Cadiz verlor die Mannschaft von Trainer Xavi am Montagabend 0:1. Nach einer torlosen ersten Hälfte im Camp Nou gelang Lucas Perez der Siegestreffer für die Gäste kurz nach der Pause (48.). Eine überragende Leistung zeigte Cadiz-Goalie Jeremias Ledesma, der zahlreiche Barca-Chancen zunichte machte.

In der Tabelle haben die zweitplatzierten Katalanen nun schon 15 Zähler Rückstand auf Real Madrid. Barca hat ein Spiel weniger ausgetragen als die Madrilenen, die den Meistersekt bereits kaltstellen können. Cadiz verließ durch den unerwarteten Dreier die Abstiegszone und ist mit 31 Punkten 16.

Vor dem Match hatten Anhänger des FC Barcelona nach dem großen Ärger über Zehntausende Frankfurt-Fans im Camp Nou bei der 2:3-Pleite in der Europa League gegen die Clubführung protestiert. Sie forderten vor dem Stadion den Rücktritt von Vereinspräsident Joan Laporta. Zum Protest hatte die Fan-Vereinigung "Nostra Ensenya" aufgerufen. Medien schätzten die Zahl der Teilnehmer auf 100 bis 200. Eine andere Ultra-Gruppierung, "Grada d'Animacio", hatte sogar zum Boykott der Begegnung aufgerufen. Laporta hatte bereits angekündigt, künftig bei internationalen Spielen nur noch personalisierte Tickets zu verkaufen.

(APA)