Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Wien

Bauträger EGW errichtet urbanen Mix im Zweiten

Blick von der „Freien Mitte“ auf das neue Projekt.
Blick von der „Freien Mitte“ auf das neue Projekt.(c) Die HausWirtschaft (einszueins Architektur)
  • Drucken

Wohnen, Arbeiten & Kultur in der „Haus-Wirtschaft“ im Nordbahnviertel geplant.

Im Stadtentwicklungsgebiet am ehemaligen Wiener Nordbahnhof im 2. Bezirk soll im Herbst 2023 die sogenannte „Haus-Wirtschaft“ eröffnen. Anfang der Woche beging der Bauträger EGW gemeinsam mit den Mitgliedern des gemischt genutzten Projekts aus Wohnen, Arbeiten und Kultur die Grundsteinlegung. Das Baufeld 6b2 befindet sich direkt beim Stadtwildnisgebiet „Freie Mitte“. Die Entwürfe für das Atriumhaus mit sieben Stockwerken, 6900 m2 Nutzfläche und Dachterrasse stammen vom Büro Eins-zu-seins-Architektur, die etwa für die Planung eines Mehrgenerationenhaus in der Seestadt Aspern verantwortlich zeichneten. Geplant sind neben Wohnungen, kleinteiligen Gewerbeflächen, ein Co-Working-Space, eine Pension, ein Veranstaltungssaal sowie ein Gesundheitszentrum. (red.)