Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Pop

Kendrick Lamar wird zu Will Smith und Kanye West

(c) imago images/ZUMA Wire (Minneapolis Star Trib)
  • Drucken

Neues von Rapper Kendrick Lamar: Im Video zu seiner ersten Single seit fünf Jahren, "The Heart Part 5“, wechselt sein Gesicht.

Die Ankündigung seines neuen Albums erregte Aufsehen, und das aus gutem Grund: Es ist das erste seit "Damn" - dem Album, für das Kendrick Lamar 2018 als erster Rapper den Pulitzer-Preis bekam. Für seine Texte über Polizeigewalt, Depression und die Bilder, die konservative US-Medien von Black Communities zeichnen. Am 13. Mai soll nun also "Mr. Morale & The Big Steppers“ erscheinen. Vorab hat der 34-Jährige mit "The Heart Part 5" seine erste neue Single seit Jahren veröffentlicht.

In dem Video zur Single, das seit Montag auf YouTube zu sehen ist, schlüpft der mehrfache Grammy-Preisträger aus Kalifornien in die Rollen prominenter Schwarzer. Er hat sich dafür nicht unbedingt (nur) Sympathieträger ausgesucht: Vor einem schlichten roten Hintergrund beginnt Lamar zunächst zu rappen. Im Laufe des Songs wechselt sein Gesicht dann unter anderem in das von Kanye West, Will Smith und O.J. Simpson. Zu Beginn stehen die Worte "I am. All of us." Die Worte werden Oklama zugeschrieben - ein Name, den der Rapper in den vergangenen Monaten benutzte. 

"Mr. Morale & The Big Steppers" ist das fünfte Studioalbum des Rappers. Zuletzt brachte er 2017 die preisgekrönte Platte "Damn" heraus. Das Album sei eine "virtuose Liedersammlung, vereint von seiner umgangssprachlichen Authentizität und rhythmischen Dynamik", hieß es damals in einer Erklärung zur Verleihung des Pulitzer-Preises. 

 

(red./Ag.)

Mehr erfahren