Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Interview

Plakolm: "Es gibt genug Dinge, die mich und Kurz unterscheiden"

Staatssekretärin Claudia PlakolmDie Presse/Clemens Fabry
  • Drucken

Ministerin wurde sie nicht, aber als Staatssekretärin aufgewertet: Claudia Plakolm (ÖVP) über den Vergleich mit Sebastian Kurz, den Zivildienst als „Headhunter" und die Chance, die E-Sport bietet.

Die Presse: Erst JVP-Chefin, dann Staatssekretärin: Sie werden – nicht nur deswegen – immer wieder einmal mit Sebastian Kurz verglichen, manches Medium schreibt auch vom „weiblichen Kurz“. Ist das ein Kompliment, eine Bürde oder ein Blödsinn?

Claudia Plakolm: Ich gehe meinen eigenen Weg. Es gibt genug Dinge, die mich und Sebastian Kurz abseits der Gemeinsamkeiten unterscheiden. Schon allein, wo wir aufgewachsen sind. Und woher wir auch politisch kommen.

Aber politisch kommen Sie aus der JVP.

Wie viele andere auch. Mit 100.000 Mitgliedern die größte Jugendorganisation. Ich bin da vor allem über die Gemeindepolitik hineingekommen.

Sind Sie auch noch bei einem anderen Bund?