Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Übernahme

Mayr-Melnhof kauft britische Pharma-Verpackungsfirma

Der heimische Konzern übernimmt die britische Essentra Packaging samt Tochterunternehmen um umgerechnet rund 365 Millionen Euro.

Die Mayr-MelnhofGruppe (MM) kauft die britische Essentra Packaging samt Tochterunternehmen auch in den USA um 312 Mio. Pfund (derzeit rund 365 Mio. Euro). Dahingehend wurde eine Vereinbarung getroffen, berichtete das heimische, börsennotierte Unternehmen Freitagfrüh. MM will in den als krisensicher geltenden Markt für Pharma-Sekundärverpackungen investieren und dort wachsen. Man verstärke die Position auf dem europäischen Markt für Pharma Faltschachteln und Beipackzettel.

"Darüber hinaus erweitert dieser Erwerb die Präsenz von MM auf dem US-Markt mit einer bedeutenden Position im Pharma-Hub an der Ostküste", so MM. Die Briten setzen voriges Jahr mit mehr als 3.500 Mitarbeitern und gut 800 Kunden rund 370 Mio. Pfund um. Sie verfügen über 21 Produktionsstandorte in zehn Ländern in Europa und Nordamerika. Dies ergänze die MM Packaging in Skandinavien und Frankreich "ideal".

Der Kaufpreis werde aus bestehenden Barmitteln und zugesagten Kreditlinien bezahlt. Die Durchführung der Transaktion unterliegt der Erfüllung noch transaktionstypischer Bedingungen wie behördlicher Genehmigungen. Das Closing wird für das heurige vierte Quartal 2022 erwartet.

(APA)