Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Die besten Texte aus unserer Zeitung zum Hören

Drogen für das Volk: Wie sich Pflanzen in unser Gehirn schleichen

Thailändisches Mohnfeld. Die Mohnkapsel wird eingeritzt, der Saft gewonnen. Getrocknet entsteht daraus das Opium.
Thailändisches Mohnfeld. Die Mohnkapsel wird eingeritzt, der Saft gewonnen. Getrocknet entsteht daraus das Opium.Corbis via Getty Images
  • Drucken

Schönes und Nützliches stellen uns Pflanzen zur Verfügung, doch um manche hat sich eine besondere Kultur entwickelt: Es sind die, die uns psychoaktive Substanzen liefern, Kaffeebohnen oder Mohnkapseln etwa. Sie sind imstande, unser Bewusstsein zu verändern. Zwei Texte aus der „Presse“ von Geschichteexperte Günther Haller, gelesen von Julia Pollak.

Die Artikel von Günther Haller zum Nachlesen:

>>> Die Freude der Armen und der Dichter

>>> Wie sich Pflanzen in unser Hirn schleichen

Schnitt und Ton: Audiofunnel/Alexander Weller
Redaktion: Julia Pollak
Musik: Jefferson Airplane

Über den Podcast:

Wir lesen Texte aus der Tageszeitung "Die Presse". Essays aus dem "Spectrum", Longreads aus der "Presse am Sonntag", Meinungsbeiträge, die polarisieren.

Jeden Samstag erscheint eine neue Ausgabe.

Es lesen Julia Pollak, Michael Köttritsch und Anna Wallner oder die Autorinnen und Autoren der „Presse".