Schnellauswahl
Theorielastig. Michael Scharang.
Literatur

Tanz in der Auslage

In seinem Werk „Aufruhr“ exemplifiziert Michael Scharang ein Österreich im Interregnum des fröhlichen Kampfes. Doch der Roman scheitert an der Lust des Autors, alles zu erklären.
Zeichen der Zeit

Was heißt da: Frei von Gewalt?

Verfolgt die Israel-Boykottbewegung wirklich gewaltfrei legitime Ziele und hat mit Antisemitismus nichts zu tun? Eine Replik auf Birgit Englert.
Zeichen der Zeit

Den Kasperl machen

Briefe an Amalia: Dein erstes Wort – und Veränderungen in der Corona-Krisenwelt.
Literatur

James Bond und die Geistseele

Als Liebhaber der Filme von Laurel und Hardy hatte Markus Orths vielleicht zuerst die Idee, eine Philosophie des Lachens zu entwerfen. Dann aber wollte er eine Biografie über Thomas von Aquin schreiben. Zuletzt hat er beides in ein Buch gepackt: „Picknick im Dunkeln“.
Literatur

Kotelett statt Weisheit aus der Retorte

Illusionslos: Alexander Widners Notate überzeugen durch Lebensnähe.
Literatur

Wenn das Eis leise knackt und knackt

Die ideologische Verdichtung des 20. Jahrhunderts im ehemaligen Jugoslawien: Ivana Sajkoskompakter „Familienroman“.
Architektur & Design

Schindeln zum Angreifen

Das Bezirksalten- und Pflegeheim Gaspoltshofen in Oberösterreich feiert sein zehnjähriges Bestehen. Gelegenheit, eine Antwort auf die Frage nach der Haltbarkeit seines Baukonzepts zu suchen: der Holz-Hybridbauweise.
Damals schrieb die Neue Freie Presse

Oesterreich ist gerettet!

Wien, 2. Juni 1870. Stellt Lichter ans Fenster, trinkt, singt, jubilirt, tanzt, denn nun ist Oesterreich gerettet! Seine Constituierung wird nun „endlich einmal auf haltbarer Grundlage vollendet“.
Spiel & Mehr

Treffer: Quasselsitzung der Sturköpfe

Der englische Regisseur freute sich diebisch: Für ein Schnäppchen von rund 7000 Dollar hatte er soeben den Roman einer jungen texanischen Autorin samt Rechten erstanden, dem er großes Filmpotenzial attestierte.

Mehr Spectrum

  • Wien-Liesing: viergeschoßige Halle als zentrales Erschließungsgelenk und Durchhaus . . .
    Spectrum

    Urban Gardening in Erlaa: Nicht pflanzen lassen!

    Seit Herbst 2018 wurde Europas größtes Urban-Gardening-Projekt, „Erlaaer Flur“, in Wien-Liesing besiedelt. Wurden die ambitionierten Ziele erreicht? Ein Besuch im zweiten Frühling.
  • Aura trotziger Widerständigkeit.
    Zeichen der Zeit

    Virus Nationalismus: Zum Revival eines Totgesagten

    Ob Liberalismus, Sozialismus oder Konservatismus: Mit ihnen allen hat sich der Nationalismus im Lauf der Geschichte problemlos verbunden. Und gerade dieser Tage erlebt er seine abermaligste Renaissance. Geschichte und Gegenwart eines politischen Wiedergängers.
  • Portrait

    Kaddisch während Corona

    Tod ohne Verabschiedung: Vor drei Jahren lernte ich Fanny, Wiener Jüdin, Jahrgang 1924, in New York kennen. Einst floh sie vor dem Holocaust, nun starb sie während des Corona-Lockdown – das Totengebet mussten ihre Angehörigen via Zoom sprechen.
  • Spectrum

    Bedrohung Normalität

    Die Schönheit des 23. März:eine Reminiszenz in Wehmut.
  • Spectrum

    Welten aus Garn

    Drachen einmal anders – schon vor seinem Erscheinen hat das Computerspiel Weaving Tideseine beachtliche Fangemeinde gefunden. Ein junges Team aus heimischen Entwicklern wirft einen Kosmos aus lockeren Fäden auf den Gaming-Markt. Eine Vorschau.
  • Spectrum

    Zwiebel und Opposition

    Expedition Europa: bei den Raskolniki Estlands – ein Vor-Corona-Erinnerungsstück.
  • Spectrum

    Belgien: Wenn ein Staat verdurstet

    Wo einst die Belgier wohnten, leben heute nur mehr Flamen und Wallonen. Auch in der Corona-Krise entwickeln sie sich auseinander. Beobachtungen in der Region Flandern.
  • Spectrum

    Die Ethik, ein Märchen

    Es gibt nur wenige deutschsprachige Arbeiten, die Adam Smiths Moralphilosophie in den Mittelpunkt gestellt haben. Otto-Peter Obermeier versucht diese Lücke zu schließen. Plädoyer für eine Moral der Gefühle.
  • Spectrum

    Mutter, Frau Breznik. Mutter!

    Mit „Mutter. Chronik eines Abschieds“ fügt Melitta Breznikdem Genre der sehr persönlichen Berichte über das Sterben der Eltern einen weiteren hinzu. Breznik erzählt von ihrer ster-benden Mutter – und von sich.
  • Treffer

    Ewig – und fünf Wochen

    Ein glühender Verehrer mag für den Verehrten schmeichelhaft sein; allerdings kann aus Segen leicht ein Fluch werden.