Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Bühne

"Rote Sonne": Ein Stück, bei dem man(n) erschossen wird

Es beginnt am Tresen: Frank Willens und Anna Rieser in "Rote Sonne" von Christine Gaigg.
Es beginnt am Tresen: Frank Willens und Anna Rieser in "Rote Sonne" von Christine Gaigg.(c) Franzi Kreis
  • Drucken

Im Volx bietet „Rote Sonne“ von Christine Gaigg eine unaufdringliche Einführung in immersives Theater.

Da steht man mit einem Bier in der Hand im Foyer der Volkstheater-Dependance Volx – und ist auf einmal mittendrin im Theaterstück. Am Tresen, wo eben noch andere Gäste sich tummelten, plaudert plötzlich ein junger Mann auffallend künstlich mit einer Bardame: „Sie wünschen?“ – „Ich weiß nicht, ich kenne Ihre Trinksitten nicht.“ Dabei hätte man es sich bereits denken können, als man von einer Frau mit Headset-Mikro angequatscht wurde: Ob man den Film „Rote Sonne“ (auf dem das Drama des Abends basiert) schon kenne? Wenn nicht, könne man ihn sich bei Bedarf ja auf YouTube ansehen. Gut zu wissen!