Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Roman

Wie konnten sie das nur durchhalten?

Einblick in den Gulag-Alltag: Viktor Funks Roman „Wir verstehen nicht, was geschieht“.

Kein Bild schreit auf dem Cover nach Aufmerksamkeit, kein großer Verlag hat sich dieses Textes angenommen: Es ist ein leises, schlichtes Buch – täuschend schlicht.

Viktor Funk, Politikredakteur bei der „Frankfurter Rundschau“ und in der kasachischen SSR aufgewachsen, hat jenes Sujet gewählt, das zuerst Aleksandr Solschenizyn ins Gewissen der Welt gestellt hatte: das System der sowjetischen Gefangenenlager, den Gulag. Funk arbeitet dabei auf einer formal entgegengesetzten Linie, mit breitem Strich statt mit Detailfülle, und aus anderem Blickwinkel, nämlich aus der Perspektive eines Historikers, der Zeitzeugen interviewt.