Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Designerinnenduo

Finnisches Design: Die sanfte Kultur des Regelbruchs

Das finnische Designerinnen-Duo Juslin Maunula zieht die Grenzen nicht so streng: Mode wird zu Raum. Und umgekehrt. Am liebsten in Farbe und zirkulär gedacht.

Finnland hat auch seine ganz eigene Wolke, die über vielen Entwürfen schwebt, die in dem Land entstehen: Es ist die Vergangenheit. Auch wenn sie  – gestalterisch gesehen – eine recht kurze war. Aber kreative Kaliber wie Alvar Aalto haben doch mächtige Fußstapfen in die Architekturgeschichte gesetzt. Noch dazu hat ein guter Teil der finnischen Designszene, von Mode quer hinüber zum Interieur, in einer Bildungsinstitution studiert, die den Namen des Architektur- und Design-Großmeisters trägt. Auch inhaltlich sind seine gestalterischen Prinzipien omnipräsent. So sehr, dass sich die jungen Gestalter und Gestalterinnen Finnlands umso mehr bemühen, sie herauszufordern. Um sie ein wenig zu biegen und im Ernstfall auch zu brechen. Das Duo Juslin Maunula muss sich das gar nicht vornehmen. Es geschieht ganz intuitiv.

Im Portfolio von Laura Juslin und Lilli Maunula verschwimmen die Disziplinen, in ihrem gestalterischen Zugang sowieso: Mode für das eigene Label oder Brands wie Marimekko, Teppiche für Finarte, Schmuck für Kalevala, Rauminstallationen für Artek. Im Fach Modedesign haben sich die Designerinnen kennengelernt, an der Aalto-Universität. Aber der Modekosmos geriet ihnen bald zu eng. Sie wagen sich erfolgreich hi­naus in die dreidimensionalen Räume. Egal, ob sie dabei Mode oder Produkte in ihnen inszenieren. Oder sie tatsächlich selbst gestalten.