Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Regierungsbildung

Malaysias tragische Figur am Ziel ihrer Träume

Anwar Ibrahim.APA/AFP
  • Drucken

Die Wahl im südostasiatischen Tigerstaat endete im Patt. Anwar Ibrahim, einst Nummer zwei, schaffte den Sprung an die Spitze und wird zum neuen Premier.

Anwar Ibrahim erreichte bei seinem neuerlichen Anlauf für das Amt des Premierministers endlich das Ziel seiner Träume. Malaysias König ernannte den Ex-Vizepremier, inzwischen 75 Jahre alt und die tragische Figur der Politik des südostasiatischen Tigerstaats, zum neuen Premierminister. Seit bald 25 Jahren kämpfte die frühere Nummer zwei um ein Comeback. Jahre fristete er aus fadenscheinigen Gründen im Gefängnis, während seine Familie sich für seine Freilassung einsetzte und Frau und Tochter sich in der Politik engagierten.

Nach der jüngsten Wahl reklamierte er als Wahlsieger und Anführer des stimmenstärksten Bündnisses die Position des Regierungschefs für sich. Doch die Wahl endete mit einem Patt. Weder Anwar noch Muhyiddin Yassin, der Ex-Premier, hatten eine Mehrheit errungen. Die drittstärkste Partei, die bisherige Regierungspartei Barisan, versagte zunächst ihre Zustimmung für eine der beiden Gruppierungen, signalisierte am Ende aber doch eine Unterstützung für Anwar.