Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Immobilieninvestment: Markt weltweit auf Erholungskurs

Fotolia/Gernot Krautberger
  • Drucken

Mit einem bis zu zehnprozentigem Anstieg des Transaktionsvolumens wird gerechnet. Asien war das beliebteste Investmentziel und Lateinamerika verzeichnete den höchsten Transaktionsanstieg.

Zwischen fünf und zehn Prozent Wachstum erwartet der Immobilienberater Cushman&Wakefield (C&W) für die internationalen Immobilieninvestmentmärkte. Weltweit befinden sich laut der aktuell veröffentlichten C&W-Studie "International Investment Atlas 2011" die Immobilieninvestmentmärkte auf Erholungskurs.

Asien war 2010 das beliebteste Ziel von internationalen Immobilieninvestoren und trug mehr als 50 Prozent zum weltweiten Transaktionsvolumen bei, es folgten Amerika und Großbritannien auf den Plätzen zwei und drei.

Das wachsende Transaktionsvolumen wurde von steigenden Mieten begleitet: weltweit stiegen die Spitzenmieten um zwei Prozent. In Asien und Lateinamerika haben die Büromärkte so viel Schwung erhalten, dass mit einem Anstieg der Mieten von fünf bis zehn Prozent zu rechnen ist.

Die Marktentwicklung stellt sich nach dem "International Investment Atlas" regional sehr unterschiedlich dar. Amerika liegt bei der Steigerung des Investmentvolumens ganz klar vorne und Asien führt bei der Mietpreisentwicklung. Vor dem Hintergrund der sinkenden Renditen in den Core-Märkten haben einige Investoren ihren Blick bereits Richtung Polen, Russland und der Türkei gelenkt.