Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Habsburg: Herz und Leichnam werden getrennt bestattet

Wien, Neuer Markt, Kapuzinergruft
Wien, Neuer Markt, Kapuzinergruft(c) Www.BilderBox.com (Www.BilderBox.com)
  • Drucken

Otto Habsburg wird am 16. Juli in der Kaisergruft in Wien beigesetzt. Sein Herz wird jedoch in Ungarn bestattet.

Der Leichnam und das Herz von Otto Habsburg sollen getrennt bestattet werden. Am 16. Juli findet die Beisetzung in der Wiener Kapuzinergruft statt. Auch die im Februar 2010 verstorbene Frau Habsburgs, Regina, soll dort ihre letzte Ruhe finden.

Das Herz des Sohnes des letzten österreichischen Kaisers werde hingegen im ungarischen Kloster Pannonhalma beerdigt, sagte der Biograf Stephan Baier der Nachrichtenagentur dpa. Dies entspreche der Tradition der Familie, in der es stets eine eigene Herzbestattung gegeben habe. Habsburgs Sprecherin Eva Demmerle sagte, dass die Herzbestattung am 17. Juli stattfinden werde.

Insgesamt sind laut dpa vier Requien für Hahsburg geplant: Am Samstag in Pöcking, am kommenden Montag in München, am Mittwoch darauf im österreichischen Wallfahrtsort Mariazell und schließlich am Samstag in Wien.

Auf der persönlichen Website Otto Habsburgs wurde ein Online-Kondolenzbuch eröffnet. Hier kann man unter Angabe der E-Mail-Adresse der Familie Beileid ausdrücken.

Die letzte Ruhestätte der Habsburger

Die Wiener Kaisergruft, auch Kapuzinergruft genannt, ist die letzte Ruhestätte der Habsburger. Sie befindet sich unter der Kapuzinerkirche am Neuen Markt in der Wiener Innenstadt. Kaiserin Anna (1585-1618), die Gemahlin von Kaiser Matthias (1557-1619), legte 1618 testamentarisch fest, dass ein Kapuzinerkloster samt Begräbnisstätte innerhalb der Stadtmauern Wiens errichtet werden soll.

Die Grundsteinlegung erfolgte 1622. Nach der Fertigstellung 1633 wurden die Gebeine der Stifterin sowie ihres Mannes als Erste darin beigesetzt. In der Gruftanlage haben bis heute 146 Personen, darunter 12 Kaiser sowie 19 Kaiserinnen und Königinnen Aufnahme gefunden. Auch nach dem Ende der Monarchie blieb die Gruft Familien-Begräbnisstätte. 1989 wurde Zita, die Gattin des letzten österreichischen Kaisers Karl I. - und Mutter Otto Habsburgs - dort bestattet. Zuletzt wurde Ottos Bruder Carl Ludwig Habsburg-Lothringen im Jahr 2008 in der Gruft beigesetzt.

(Ag.)