Bewerten wir uns doch selbst!

Demonstrators from the left-wing Parti de Gauche political party demonstrate outside the offices of S
Demonstrators from the left-wing Parti de Gauche political party demonstrate outside the offices of S(c) REUTERS (Mal Langsdon)
  • Drucken

Europa versucht, den Einfluss der US-Ratingagenturen zu brechen. Nur zu.

Europa hat die Nase voll. Nach der jüngsten Abstufung zahlreicher Euroländer wird eindringlicher denn je nach einer „europäischen“ Ratingagentur gerufen. Denn, so der Tenor in allen politischen Lagern: Europa könne es nicht länger hinnehmen, sich von „amerikanischen“ Ratingagenturen bestimmen zu lassen. Deshalb brauche es eben eine europäische Agentur, die von der Politik bestimmt wird.

Die Vorteile einer „europäischen“ Agentur wären auch nicht zu unterschätzen. Niemand verstünde die Probleme europäischer Wohlfahrtsstaaten besser als eine von europäischen Wohlfahrtsstaaten gelenkte Bewertungsstelle. Was wissen die Amerikaner schon davon, dass sich unsere Ausgaben einfach nicht an die Einnahmen halten wollen? Oder davon, dass viele Bürger zwischen dem 50. und 60. Lebensjahr von rätselhaften Krankheiten heimgesucht werden (die nach Pensionsantritt zum Glück wieder verschwinden)?

Dass nur wir Europäer uns verstehen, zeigte sich, als Europas Notenbanken die Finanzwirtschaft auf deren Krisenresistenz testeten. Dabei ließen sie sich von Details nicht lange stressen – wie der drohenden Pleite Griechenlands, die einfach ausgeblendet wurde. Womit zahlreiche Banken als äußerst stabil eingestuft wurden, die kurz darauf vom Staat aufgefangen werden mussten. Aber das können freilich nur wir Europäer verstehen.

franz.schellhorn@diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 18.01.2012)

Mehr erfahren

stehen BundeslaenderRatings Pruefstand
New Articles

S&P: Wankt nun auch Wiens AAA?

Bei der Ratingagentur S&P stehen nun auch die Ratings der Bundesländer und staatsnaher Organisationen wie ÖBB und Asfinag auf dem Prüfstand.
A European, right, and a German flag fly in the wind at the Place of the Republic in Berlin, Thursday
Home

S&P: Deutschland behält auch bei Rezession AAA

"Wir glauben, dass sich Deutschland in einer vergleichsweise starken Position befindet", sagt Moritz Krämer, Europachef der Ratingagentur.
t
International

Das europäische Rating-Gespenst

Kaum wird ein Euroland herabgestuft, kommt der Ruf nach einer europäischen Ratingagentur. Um von den großen US-Gesellschaften wie Standard & Poor's, Moody's und Fitch unabhängig zu werden.
EFSF-Chef Regling hatte keine Probleme 1,5 Milliarden Euro am Markt einzusammeln
Home

Nach Herabstufung: EFSF kommt problemlos zu Geld

Am Montag war der Rettungsschirm EFSF auf AA+ herabgestuft worden. Bei der Auktion von sechsmonatigen Papieren gab es heute kein Problem.
oesterreicher geben Politikern Schuld
Politik

Österreicher geben Politikern Schuld am AAA-Verlust

Die Regierung habe den drohenden Verlust der Bestnote nicht ausreichend ernst genommen, sagen vier von fünf befragten Österreichern.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.