Austrian Institute of Technology

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Austrian Institute of Technology im »Presse«-Überblick
Ein unbemanntes vollelektrisches Flugtaxi (Volocopter) fliegt über Stuttgart.
Mobilität

Könnten fliegende Taxis der Umwelt mehr schaden als nutzen?

Würden Sie in einer autonom gesteuerten Drohne über die Hausdächer fliegen, um schnell an Ihr Ziel zu gelangen? Ob die Zukunft des Verkehrs solchen sogenannten Lufttaxis gehören kann, wird derzeit am Austrian Institute of Technology (AIT) erkundet.
Schlaganfall ist nicht gleich Schlaganfall. Ein mobiles Gerät soll dank KI eine rasche Zuordnung liefern.
Digital

Künstliche Intelligenz soll das Gehirn retten helfen

Neue Technologien könnten essenzielle Hinweise für die Behandlung von Schlaganfällen liefern.
Die Drohne im Testbetrieb. Sie fliegt das Areal, in dem eine giftige Gaswolke vermutet wird, mäanderförmig ab. Am Ende des Seils hängt das Probenahme-System.
Sicherheit

Der unsichtbaren Gefahr auf der Spur

Wie lassen sich giftige Gase nach einem Terroranschlag oder Industrieunfall rasch und sicher bestimmen? Die Forschung sucht nach neuen Lösungen.
Bilanz

AIT: Ein Rekord zum Abschied der Geschäftsführer

Das Austrian Institute of Technology (AIT) lukrierte 2022 erstmals mehr als 100 Millionen Euro aus externen Erlösen. Ein guter Ausstand für die Chefs: Anton Plimon und Wolfgang Knoll gehen Ende Juni in Pension.
Prognosen auf Basis von vielen Daten: Damit befasst sich der Complexity Science Hub.
Prognosen

Datensituation in Österreich ist „fast eine Schande“

Der Complexity Science Hub, den viele wohl wegen seiner Daten-Prognosen aus der Pandemiezeit kennen, übersiedelt vom Palais Strozzi ins Palais Rothschild – weil er aus allen Nähten platzt. Neue Mitarbeiter bringen neue Themenfelder wie Migration. Chef Stefan Thurnher fordert eine „nationale Datenstrategie“.
Von knapp 20.000 Pkw-Neuzulassungen im September waren nur 4300 Elektroautos. 
E-Mobilität

Autobatterien bekommen kühlende Mäntelchen umgehängt

Forschungsteams aus aller Welt befassen sich damit, die Batterien von E-Autos zu verbessern, um größere Reichweiten zu erzielen. Auch hierzulande. So entwickelte man etwa am Austrian Institute of Technology ein energieeffizientes System zur Temperaturregelung der Akkus.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.