Austrian Institute of Technology

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Austrian Institute of Technology im »Presse«-Überblick
Es braucht weniger Strom, wenn man clever die Temperaturen managet.  Am optimierten Heiz- und Kühlsystem wird geforscht.
Mobilität

E-Autos: Wer klüger heizt und kühlt, fährt weitere Strecken

Wie Infrarot-Technologie und künstliche Intelligenz dazu beitragen können, die Reichweite von E-Autos zu verbessern, und gleichzeitig den Fahrkomfort zu erhöhen, will ein Forschungsteam unter österreichischer Führung zeigen. Herzstück ist ein optimiertes Heiz- und Kühlsystem.
Anzeige

Winzige Weltretter

Mikrobiome halten das Leben auf der Erde am Laufen. Sie bezeichnen die Gesamtheit aller Mikroorganismen (z.B. Viren oder Bakterien) eines Lebewesens. Am AIT in Tulln forschen Wissenschafterinnen und Wissenschafter an diesen Minibausteinen, um sie stressresistenter und nachhaltiger zu machen.
Ein unbemanntes vollelektrisches Flugtaxi (Volocopter) fliegt über Stuttgart.
Mobilität

Könnten fliegende Taxis der Umwelt mehr schaden als nutzen?

Würden Sie in einer autonom gesteuerten Drohne über die Hausdächer fliegen, um schnell an Ihr Ziel zu gelangen? Ob die Zukunft des Verkehrs solchen sogenannten Lufttaxis gehören kann, wird derzeit am Austrian Institute of Technology (AIT) erkundet.
Das „Battery Materials“-Lab am AIT.
Ressourcen

Frei von China: Europa sucht nachhaltige Batterien

Die Europäische Union versucht, sich von der chinesischen Dominanz bei Batterien zu lösen. Keine leichte Aufgabe, kommen doch 97 Prozent des Lithiums, das wir nutzen, aus Fernost. Ein Forschungsprojekt des AIT sucht nachhaltige Methoden und Materialien.
Schlaganfall ist nicht gleich Schlaganfall. Ein mobiles Gerät soll dank KI eine rasche Zuordnung liefern.
Digital

Künstliche Intelligenz soll das Gehirn retten helfen

Neue Technologien könnten essenzielle Hinweise für die Behandlung von Schlaganfällen liefern.
Anzeige

Das nötige Fundament für eine neue Ökonomie

Umfangreiche ökologische Herausforderungen bringen zahlreiche neue Anforderungen an die Digitalisierung. Das vernetzte Management und die punktgenaue Verfügbarkeit von Daten über Abteilungen und Unternehmen hinweg spielen dabei eine zentrale Rolle.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.