Donau-Universität Krems

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Donau-Universität Krems im »Presse«-Überblick
Nicht immer trifft man bei der Suche nach medizinischem Rat auf ausgebildete Fachkräfte. Vertrauenswürdige Gesundheitswebsites zu finden, ist eine Herausforderung.
Gesundheitsfragen

Medizinischer Rat: Seriöse Hilfe aus dem Internet

Einfach und leicht zu merken. Ein Team aus Krems hat diese sieben Punkte als Checkliste zusammengestellt. Damit lassen sich bei Gesundheitsfragen vertrauenswürdige Informationen auf Webseiten besser erkennen.
Die Universität für Weiterbildung Krems ist die führende öffentliche Universität für Weiterbildung in Europa.
Anzeige

Neue Chancen durch akademische Weiterbildung

Die sich schnell ändernden Rahmenbedingungen von Wirtschaft und Gesellschaft machen heute mehr denn je deutlich, dass ein initialer Bildungsabschluss allein für ein gesamtes Berufsleben nicht mehr ausreicht.
<strong>Blutgefäßmodell aus recyceltem „medizinischen Abfallmaterial“</strong>
Anzeige

Kremser Forschung: Blutgefäße aus der Nabelschnur kultivieren

An der Universität für Weiterbildung Krems konnte erstmals ein Blutgefäßmodell entwickelt werden, das intakte menschliche Blutgefäße aus der Nabelschnur nutzt. Damit kann die Erforschung verschiedener Gefäßerkrankungen frei von Tierversuchen vorangetrieben werden.
Martin Selmayr war vier Jahre lang der Repräsentant der Europäischen Kommission in Österreich.
Postenwechsel

EU-Botschafter Martin Selmayr forscht künftig an der Uni Wien

Künstliche Intelligenz statt „Blutgeld“: Der umstrittene Vertreter der EU-Kommission in Österreich beendet am 31. Jänner seinen Turnus. Bis Herbst 2024 wird der Europarechtsexperte eine Gastprofessur an der Universität Wien innehaben, danach winkt eine „neue europäische Aufgabe“.
Informelle Siedlung in Neu-Delhi.
Sozialraum

Slums nicht mit dem Bulldozer planieren, sondern aufwerten

Damit sich ökonomisch schwache Menschen besser vor den gesundheitlichen Folgen des Klimawandels wappnen können, braucht es in Städten eine Kombination aus besserer Infrastruktur und starken sozialen Netzwerken. Der Blick in den Globalen Süden kann hier Augen öffnen.
Quergeschrieben

Hoffentlich bekommt Plagiatsjäger Weber mich in sein Visier

Ein Zufall führt zur Überlegung: Warum werden schlechte wissenschaftliche Arbeiten überhaupt akzeptiert? Über die Verantwortung der Begutachter redet niemand.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.