Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Veronika Schmidt

Veronika Schmidt

Meinung

Geh, Leck!

Da steht er, der Kübel. Die meisten Vorarlberger und Besucher des Ländles kennen ihn. Meistens ist es ein roter Kübel, der im Bahnhof Bregenz das von der Decke tropfende Wasser auffängt.

Wissenschaft

Krebsforschung: Königin Atossa liefert die Energie

Die Wirkung einzelner Proteine erstaunt Daria Siekhaus immer wieder aufs Neue. In Fruchtfliegen sucht sie nach Molekülen, deren Ebenbilder im Menschen bei Krankheiten wie Krebs oder Alzheimer eine Rolle spielen.

Wissenschaft

Premium Kommt es beim Eisessen wirklich zu Hirnfrost?

Viele kennen das Stechen als Brain Freeze oder Ice Cream Headache. Dieser Kältekopfschmerz ist ein Schutz vor extremer Temperatur.

Wissenschaft

Ein Mascherl an Bakterien im Trinkwasser binden

Eine neue Nachweismethode soll einfach und sicher anzeigen, ob Wasser verunreinigt ist oder nicht. Das Forschungsteam aus Wien nutzt künstlich erstellte Enzyme, die sich mit den krankmachenden Keimen verbinden. Eine Software erleichtert das Zusammensetzen der Bausteine.

Meinung

Alexa, suche einen neuen Namen!

Alexa, sing für mich! Alexa, bring mir ein Cola! Was nach komischen Bitten an das Sprachassistenz-System von Amazon klingt, war für ein Mädchen im niedersächsischen Göttingen ein Alptraum. Die kleine Alexa wurde geboren, bevor Amazon diese allmächtige Wunschbox benannte, und hat im Hier und Jetzt mit Hänseleien und Mobbing zu kämpfen.

Meinung

Überraschungseier im Sommer

Spannung und Spaß bieten die Meldungen im Sommerloch immer wieder. Die Überraschungen sind heuer aber weniger animalisch als voriges Jahr.

Wissenschaft

Explosive Mischung: Bakterien nutzen Knallgas zum CO2-Abbau

Forschungsteams in Graz haben moderne Standards festgelegt, um aus bestimmten Bakterien optimale Produkte herauszuholen. Das sorgt für die Sicherheit der Menschen im Labor und hilft dem Klimaschutz, da erdölbasierte Rohstoffe ersetzt werden können.

Wissenschaft

Strahlende Farben mit Nanotechnologie

An der Uni Salzburg kommen Käfer und Schmetterlinge unters Mikroskop, um die Geheimnisse ihrer leuchtenden Prächtigkeit zu entschlüsseln. Feinste Strukturen auf den Flügeln ergeben ein Schillern oder das weißeste Weiß. Die Technik kann Lacke und Solarkraft verbessern.

Meinung

Die Gaskrise rettet Insektenleben

Ein kleiner Aspekt der großen Krise: Wenn heimische Städte und internationale Metropolen jetzt des Nachts weniger Licht auf die Bauten, Brücken und Bäume strahlen, spart das nicht nur Strom, Gas und Kosten, sondern erfreut auch die Entomologen, wie man Insektenforscher nennt.

Wissenschaft

Premium Plastikmüll: Wichtig ist, dass wir die Dinge in die richtige Tonne hauen

Als Professor für Nachhaltige Kunststofftechnik ist Christoph Burgstaller nah dran an den Entwicklungen, die auch den ökologischen Sinn von Plastikprodukten erhöhen.

Wissenschaft

Premium Warum braucht die Welt Wespen?

Faltenwespen putzen tote Tiere weg und sind natürliche Feinde von Fliegen und Raupen. Außerdem sind Wespennester Futter für andere Tiere.

Wissenschaft

Premium Das Material der Seiten erzählt eine Geschichte

Mit detektivischem Gespür entschlüsseln Forschende die Stammbäume der Tiere, aus deren Haut Pergament gewonnen wurde. Leim und Salze können zu Fehlschlüssen führen.

Wissenschaft

Premium Quallen und der Klimawandel

Mit der Klimaerwärmung finden Quallen mehr Nahrung, während zugleich ihre Fressfeinde weniger werden. Ein Grazer Forschungsteam beobachtete, wie Buntbarsche im Tanganjikasee auf eine Quallenblüte reagieren.

Wissenschaft

Premium Warum kann eine tote Biene noch stechen?

Beim Stechapparat von Bienen, Wespen und Ameisen sitzen Nerven, die nach dem Tod noch weiterarbeiten, um das Gift hinaus zu pumpen.

Wissenschaft

Premium Laufkäfer sind potente Unkrautvernichter

Die große Gruppe der Laufkäfer bringt viel mehr Wohl für die Landwirtschaft als bisher angenommen. Das fanden Tiroler Forschende heraus, indem sie den Mageninhalt von Tausenden Laufkäfern im Labor analysierten.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›