Schnellauswahl

Cornelia Grobner

PRINT 1:1

Kindheit im globalen Medienrausch

Die medialen Welten von Kindern sind heutzutage geprägt von ihrer globalen Vermarktung. Geografische, historische und kulturelle Bezüge gehen dabei verloren.

premium

O du fröhliche, zuckerreiche Weihnachtszeit

Die Rolle unserer Süßrezeptoren für die Wahrnehmung von Geschmack und für den Stoffwechsel wird am Wiener CD-Labor für Geschmacksforschung untersucht. Die schlechte Nachricht: Adäquaten Zuckerersatz gibt es bislang keinen.

Wissenschaft

Musik ist wirkmächtig

Wittgenstein-Preisträgerin Ursula Hemetek gründet in Wien ein Forschungszentrum zur Musik von Minderheiten. Sie will die Macht der Musik nutzen, um einer gerechteren Gesellschaft einen Schritt näher zu kommen.

premium

Ist die Direktorin gesund, geht\'s allen besser

Volksschulleiterinnen, die sich innerhalb der Schule und nach außen hin gut vernetzen, sind gesünder, als jene, die nicht delegieren können oder wollen und Zusatzaufgaben sowie Reformen als lästig empfinden.

premium

Futter für das kulturelle Vakuum im australischen Exil

Österreichische Kriegsvertriebene verantworteten in den 1940er-Jahren einen enormen Wissenstransfer von den Kulturzentren Europas nach Australien. Warum der Transfer von Ideen und Fähigkeiten so gut gelingen konnte, untersuchte der Zeithistoriker Philipp Strobl.

premium

Winzigkeiten als große Klima-Unbekannte

Mit einer halben Tonne Equipment im Gepäck vermisst Physikerin Bernadett Weinzierl von der Universität Wien auf einem Forschungsflugzeug der Nasa winzigste Schwebeteilchen in von Waldbränden beeinflussten Luftschichten.

Wissenschaft

Antibiotika aus den Hochmooren?

Die Biotechnologin Christina Andrea Müller sucht im Mikrobiom von Kärntner und steirischen Torfmoosen nach neuen Naturstoffen für Medizin und Landwirtschaft.

premium

Zeit der klassischen Friedensverträge ist passé

Ein Forschungsteam mit österreichischer Beteiligung untersucht, welche Rolle lokale Waffenstillstände und subnationale Teilverträge in Konfliktregionen weltweit für den jeweils nationalen Friedensprozess spielen.

premium

Nicht die Medien haben die große Macht

Die Kommunikationswissenschaftlerin Ingrid Paus-Hasebrink hat Kinder aus sozial benachteiligten Familien zwölf Jahre lang begleitet. Sie warnt davor, deren Probleme auf den Medienkonsum zu schieben.

Wissenschaft

Wie Schleichwege zu Sackgassen werden

Elisabeth Oswald von der Universität Klagenfurt spürt Daten-Leaks in digitalen Systemen auf und entwickelt Tools, mit denen diese auch von Nicht-Kryptografen wie Programmierern und Ingenieuren geschlossen werden können.

premium

Wer hat Angst vorm Silber-Tsunami?

In Graz wollen Geisteswissenschaftler und Naturwissenschaftler gemeinsam das Alter(n) erforschen und mit mehr Wissen darüber gegen Diskriminierung ankämpfen.

Wissenschaft

Mit Pinselstrichen und Sprechblasen die Welt erklären

Die vier Sieger des Wettbewerbs für Wissenschaftscomics der Österreichischen Akademie der Wissenschaften zeigen einmal mehr: Popkultur und Wissensvermittlung schließen einander nicht aus. Die prämierten Cartoons für Kinder ab acht Jahren bezaubern mit Witz und Fantasie.

premium

Luftige Höhen und chauvinistische Abgründe

Jahrelang hüteten sich die Pionierinnen des Höhenbergsteigens davor, ihre alpinen Leistungen an die große Glocke zu hängen. So versuchten sie, möglichst unbehelligt vom Sexismus der Branche Gipfel um Gipfel zu erklimmen.

Wissenschaft

Was, wenn dem Geehrten keine Ehre gebührt?

Als die Universität Salzburg Konrad Lorenz das Ehrendoktorat entzog, war der Aufschrei groß. Eine daraufhin veranlasste und kürzlich veröffentlichte Publikation beschäftigt sich mit akademischer Ehrungspraxis.

premium

Stille Zeitzeugen der vergangenen 10.000 Jahre

An der Uni Innsbruck erlauben uralte Holzproben Blicke in die Vergangenheit. Sie verraten Details über den prähistorischen Bergbau, die Dorfentwicklung vor 6000 Jahren und die Klimageschichte.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›