Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Cornelia Grobner

Cornelia Grobner

premium

Premium In Österreich schlägt die Stunde des Quanteninternets

Eine Stimmgabel für die besten Uhren der Welt: Österreichs Quanteninternet soll Referenzsignale für Präzisionsmessungen bereitstellen, Kommunikation abhörsicher machen und sogar Erdbebenvorhersagen erlauben.

premium

Premium 859 Erinnerungen an Mauthausen

Ein neuer Sammelband geht der Frage nach, auf welche Weise Häftlinge in den KZ-Komplex Mauthausen gebracht wurden. Ausgangspunkt sind Interviews mit Überlebenden.

premium

Premium Unheimliche Stimmungen und die neue Öko-Angst

Der Klimawandel schlägt uns zunehmend aufs Gemüt manchmal entwickeln sich daraus sogar handfeste Ängste. Die Ethnologen Oliwia Murawska und Bernd Rieken untersuchen, was die globale Umweltkrise in uns auslöst.

Wissenschaft

Mädchen, die tanzten, missfielen

Die Innsbrucker Bildungswissenschaftlerin Flavia Guerrini untersuchte die Rolle, die Kinderheime für die Aufrechterhaltung der sozialen Ordnung in der Nachkriegszeit spielten.

premium

Premium Steife Gefäße lassen uns schneller altern

Starre und unelastische Gefäße erhöhen das Risiko für Schlaganfall. Innsbrucker Forscher sind den Mechanismen dahinter auf der Spur.

Wissenschaft

Keine Minderheitenliteratur mehr

Die literarische Praxis der kärntner-slowenischen Autorinnen und Autoren hat sich seit der Jahrtausendwende stark verändert. Ihre Werke entziehen sich der sprachlichen und nationalen Schubladisierung.

premium

Premium Detektivin für die Vergangenheit

Die gebürtige Oberösterreicherin Irene Forstner-Müller untersucht seit 20 Jahre Fundorte in Ägypten.

Wissenschaft

Ein Spürhund für die Ausreißer in meteorologischen Daten

Ein visuelles Analyse-Tool hilft dabei, Abweichungen und punktuelle Auffälligkeiten in großen Datensätzen ausfindig zu machen. Entwickelt für die digitalisierte Industrie, kann die Methode kombiniert mit statistisch-numerischen Verfahren auch Klimaprognosen verbessern.

Wissenschaft

Muss Wissenschaft Geschichten erzählen?

Notwendiges Übel, fatale Liaison oder gesellschaftliche Verpflichtung? Bei der Preisverleihung zur Kür des Wissenschaftsbuch des Jahres diskutierten die von Fachjury und Publikum ausgezeichneten Autoren über die populäre Verwertung wissenschaftlicher Erkenntnis.

premium

Premium Die Lifestylemagazine von damals

Die europaweit beliebten Moralischen Wochenschriften des 18. Jahrhunderts formten die stereotypen Geschlechterrollen von Mann und Frau mit, die bis heute nachwirken.

premium

Premium Menschenrechte: Wir müssen das Rad nicht jedes Mal neu erfinden

Gerd Oberleitner von der Universität Graz über Menschenrechte in Pandemiezeiten und ihre lokale Verankerung.

Wissenschaft

Firmen-Hacks und ihr unterschätzter Dominoeffekt

Michael Herburger von der FH Oberösterreich untersucht, wie sich Unternehmen gegen das Risiko von Cyberangriffen auf ihre Lieferanten wappnen können. Sensibilisierung ist dabei das A und O.

premium

Premium Für mehr Diversität auf Feldern und Tellern

Welche Veränderungen braucht es, damit eine Welt ohne Hunger Wirklichkeit wird? Michael Hauser forscht in Kenia gemeinsam mit einem international agierenden Team an Lösungen für globale Herausforderungen.

premium

Premium Vor dem Klimawandel sind nicht alle gleich

Frauen sind Schlüsselfiguren in Klimaklagen weltweit. Das kommt nicht von ungefähr, sind sie doch überdurchschnittlich von der Krise betroffen. Gleichzeitig würde mehr Geschlechtergerechtigkeit auch dem Klima guttun.

premium

Premium Günstiges Klima, glückselige Zeiten? Nicht unbedingt

Der Umwelthistoriker Johannes Preiser-Kapeller hat populäre Thesen zum Zusammenhang von gesellschaftlichen Blütezeiten und milden Klimaverhältnissen akribisch überprüft und teilweise widerlegt.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›