Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Eva Marek

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Eva Marek im »Presse«-Überblick
OeVP-KORRUPTIONS-U-AUSSCHUSS: MAREK
Parlament

Premium U-Ausschuss: Von Weisungen, Postenvergaben und neuen Ufern

Fazit der nun vorerst abgeschlossenen Justizbefragungen ist ein desaströses Bild des Apparats. Vorarlberg und Innenressort rücken nun ins Zentrum der Untersuchungen.
Der Vorsitzende des U-Ausschusses Wolfgang Sobotka (ÖVP) am Mittwoch.
U-Ausschuss

OGH-Vizepräsidentin Marek findet ihre Chats "unpassend"

Am Mittwoch ist die Vizepräsidentin des Obersten Gerichtshofs, Eva Marek, im ÖVP-Untersuchungsausschuss zu Gast. Sie kenne das „System Pilnacek“, meinte sie gleich zu Beginn der Befragung.
Christian Pilnacek (Archivbild)
Auskunft

Fuchs und Pilnacek am Dienstag im U-Ausschuss

Am Mittwoch wird die „Justizwoche“ im U-Ausschuss mit zwei hochrangigen Vertretern fortgesetzt. „Die Presse“ wird live vom U-Ausschuss-Tag mit Christian Pilnacek und Johann Fuchs berichten.
Ex-Justizminister Wolfgang Brandstetter im ÖVP-Korruptions-U-Ausschuss
ÖVP-Chats

Ex-Minister geben sich im U-Ausschuss Klinke in die Hand

Der frühere Justizminister Brandstetter, der durch Chats belastet wird, ist als Auskunftsperson geladen. Danach folgt Ex-Innenminister Ratz an die Reihe.
OGH-Präsidentin Elisabeth Lovrek vor dem Runden Tisch zum Thema Postenbesetzungen in der Justiz.
Runder Tisch

Premium Justiz-Postenbesetzungen: Ruf nach mehr Objektivität

Auch die Spitze des Obersten Gerichtshofs könnte künftig unter Einbindung eines richterlichen Personalsenats ausgewählt werden. Chats, die auf Postenschacher hindeuten, befeuern diese Diskussion.
Auch Katharina Lehmayer, die Präsidentin des Oberlandesgerichts Wien, will, dass künftig die Personalsenate mehr Einfluss haben.
Innenpolitik

Hohe Justizposten: Rufe nach mehr Objektivität werden lauter

Die vier Oberlandesgerichte Österreichs wollen nun mehr richterlichen Einfluss bei Vergabe hoher Positionen. Und auch bei Auswahl des Nachwuchses.