Felix Salten

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Felix Salten im »Presse«-Überblick
War dieses Tier von Haupt bis Spiegel auf Erfolg eingestellt?
Bambis Geburtstag

100 Jahre "Bambi": Ein Rehbock als Held

Vor genau 100 Jahren erschien Felix Saltens „Bambi“, das nach Startschwierigkeiten zum Klassiker avancierte. Dem Reh widmet Rudolf Neumaier nun den Versuch einer Kulturgeschichte.
Felix Salten
Literatur

Salten und Zweig: Bambi und die Welt von Gestern

In den turbulenten Jahrzehnten nach 1900 korrespondierten zwei literarische Größen Österreichs miteinander. Der Briefwechsel von Felix Salten und Stefan Zweig, der sich nach dem „Anschluss“ noch intensivierte, liegt nun sorgfältig ediert und kommentiert vor.
Reh in der Wiese.
Tiere in der Stadt

Rehe in Wien: Wo Bambi auf die Welt gekommen ist

Reh. Es schläft wenig und frisst beinahe rund um die Uhr, am liebsten Heckenrosen und junge Triebe. Deswegen könnten Sie vielleicht Besuch in Ihrem Rosengarten bekommen.
Autorin Teresa Präauer.

Jeden Samstag ein neues Kapitel: Teresa Präauers Fortsetzungsroman "Lieferdienst Wien"

Vor 100 Jahren und fünf Monaten erschien das erste Kapitel von Felix Saltens „Bambi“ in der „Neuen Freien Presse“. Jetzt belebt Teresa Präauer die Tradition des Fortsetzungsromans neu und wird 52 Wochen lang im Spectrum vom „Lieferdienst Wien“ erzählen. Für die „Presse zum Hören“ liest sie die erste Episode.
Literatur

Wien Museum: Gedenken an den Großvater, den Bambi-Erfinder

Lea Wyler besuchte die Ausstellung zu ihrem berühmten Großvater, Felix Salten. Über ihre Familiengeschichte und wie sie das Hilfswerk Rokpa gründete.
Doris Mitterbacher schreibt unter dem Namen Mieze Medusa – und ist Spezialistin für das performte Wort.
Literatur

Mieze Medusa und die „Metropole“ Bad Ischl

Literaten schwärmten immer gern ins Salzkammergut. Erstmals hat Bad Ischl eine Stadtschreiberin: Poetry-Slam-Pionierin Mieze Medusa über »eine Region, die nicht immer viel von außen hören will«.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.