Frau Adler kann mehr

Warum Führungsspanne eine heikle Sache ist.

Zwei Meter beträgt die Spannweite eines Steinadlers. An die Schwingen des sprichwörtlichen Königs der Lüfte haben wahrscheinlich jene Sprechblasen-Entwickler gedacht, die den Begriff Führungsspanne aus dem Wörterhorst entließen: Die Führungs- oder Kontrollspanne beschreibt die Zahl der Mitarbeiter, die einer Instanz direkt untergeordnet sind. Je nach hierarchischer Ebene sind das drei bis 25 Mitarbeiter.

Keine Frage: Führen ist wichtig. Typabhängig auch das Kontrollieren. Der Begriff an sich aber ist nicht nur umstritten und sagt wenig über Führungsqualitäten aus. Jedenfalls aber ist er offenbarend: Er zeigt, wie die Blicke im Unternehmen ausgerichtet sind – vertikal. Die Mitarbeiter müssen nach oben sehen, die Führungskräfte schauen nach unten. Wer auf die Führungsspanne fokussiert, kann sich kaum mit den Menschen im Unternehmen verbinden und ein Gefühl dafür entwickeln, was Mitarbeiter denken, fühlen und tun.

Führungsmachos seien zudem aus einem anderen Grund vor dem Gebrauch der Führungsspanne gewarnt: Steinadlerweibchen bringen dank 20 Zentimeter größerer Spannweite deutlich mehr unter ihre Fittiche.

michael.koettritsch@diepresse.com