„Start-up-Steckbrief“: Bembu - ein Notrufsystem für den täglichen Einsatz

Jeden Mittwoch stellen die Initiative i2b und „Die Presse“ ein junges heimisches Unternehmen vor. Zum Lust bekommen, Mut machen und Lernen von denen, die sich getraut haben.

Die Idee
Bembu ist ein modernes Notrufsystem integriert in ein modisches Accessoire und ausgestattet mit praktischen Zusatzfunktionen. Im Unterschied zu einem reinen Notrufsystem ist es attraktiver gestaltet, um jederzeit getragen zu werden - auch in unvorhergesehenen Situation.

Was ist neu daran
Das Neue an Bembu sei sein frisches und modernes Image, so der Gründer Daniel Rumetshofer. Die bisherigen Ansprüche eines modernen Notrufsystems sind hier auf Smartphones mit eigener App aufgeteilt. Zusätzlich ist es durch eine sechsmonatige Batterielaufzeit sowie eine Wasser- und Staubdichtheit für jeden Einsatz des täglichen Lebens gerüstet.

„Start-up-Steckbrief“: Bembu - ein attraktives und modernes Notrufsystem für den täglichen Einsatz


Was der Gründer heute anders machen würde
Die Beschaffung von genügend finanziellen Mitteln um den Prototypen fertig zu stellen, war eine der größten Hürden. Viele Förderungen und Unterstützungen würden so nicht mehr eingereicht werden, da die Fördersache meistens außer viel Zeit und Aufwand wenig Erfolg bringen würde, so der Gründer.

Das nächste Ziel
Rumetshofer möchte in naher Zukunft Finanzmittel für die Serienfertigung akquirieren und Partner für Vertrieb und Marketing finden. Daher seien er und sein Team auf der Suche nach Investoren und Kooperationspartnern, die das Unternehmen gerne unterstützen.

Kontakt
Bembu Gmbh
Pulganerstraße 10e, 4221 Steyregg
E-Mail: info@bembu.at
Tel.: +43/ 664 15 44 820
www.bembu.at

Alle weiteren Start-up-Steckbriefe finden sie hier.

 

Mehr erfahren

Piano Position 2