Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Ex-Opel-Chef Sedran Chefstratege von Volkswagen

Thomas Sedran
Thomas Sedranimago stock&people
  • Drucken

Sedran ist die zweite externe Verpflichtung von VW seit Bekanntwerden des Abgasskandals.

Der krisengeschüttelte Volkswagen-Konzern holt den ehemaligen Opel-Chef Thomas Sedran an Bord. Der 51-Jährige werde von November an die Konzernstrategie von Volkswagen verantworten, teilte der Autobauer am Montag in Wolfsburg mit. Er werde direkt an den Vorstandsvorsitzenden Matthias Müller berichten.

Sedran war von Juli 2012 bis Februar 2013 übergangsweise Chef des Rüsselsheimer Autobauers. Ab Juli 2013 war er für die Marken Chevrolet und Cadillac der Opel-Mutter General Motors (GM) in Europa verantwortlich. Im Sommer 2015 verließ er GM.

Sedran ist die zweite externe Verpflichtung von VW seit Bekanntwerden des Abgasskandals. Bereits Mitte Oktober hatten die Wolfsburger Christine Hohmann-Dennhardt, derzeit Daimler-Vorstand für Integrität und Recht, verpflichtet. Sie übernimmt bei VW die gleiche Funktion wie bei Daimler.

Volkswagen arbeitet derzeit den größten Skandal in seiner Unternehmensgeschichte auf. Der Konzern hatte in den USA zugegeben, Abgaswerte von Dieselfahrzeugen durch eine Software manipuliert zu haben, die bei Tests zu einem niedrigeren Schadstoffausstoß führte als im Normalbetrieb. Weltweit wurde die Software in bis zu elf Millionen Autos eingebaut.

(APA/AFP)