Schnellauswahl

"Time"-Magazine kürt Merkel zur "Person of the Year"

EPA

Die alljährliche Ehrung wird heuer mit Lob für den "Wertekanon" der deutschen Kanzlerin begründet. Unter Merkel würde Deutschland auch seine "alte und quälende nationale Identität ablegen".

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel ist vom New Yorker "Time"-Magazin als "Person des Jahres" 2015 ausgezeichnet worden. Die 61-Jährige habe sich im Kampf gegen die Pleite Griechenlands, in der Flüchtlingskrise und nach den Pariser Terrorattacken engagiert, schrieb das Journal zur Begründung am Mittwoch.

"Bei Merkel schwang ein anderer Wertekanon - Menschlichkeit, Güte, Toleranz - mit, um zu zeigen, wie die große Stärke Deutschlands zum Retten statt zum Zerstören genutzt werden kann. Es ist selten, einen Anführer bei dem Prozess zuzusehen, eine alte und quälende nationale Identität abzulegen."

Merkel wird im Untertitel auf der Titelseite sogar "Chancellor of the Free World", als Kanzler der freien Welt, bezeichnet.

Das Cover von
Das Cover von "Time"AFP

Auf Platz zwei der "Time"-Rangliste folgt der selbst ernannte Kalif der Terrororganisation Islamischer Staat (IS), Abu Bakr al-Baghdadi, dahinter die US-Bürgerrechtskampagne "Black Lives Matter" (Schwarze Leben zählen). Die Transsexuelle Caitlyn Jenner, Uber-Chef Travis Kalanick und die Bewegung "Black Lives Matter" waren ebenfalls in der engeren Auswahl.

Die "Time"-Redaktion würdigt seit 1927 die einflussreichsten Persönlichkeiten des Weltgeschehens ohne Rücksichtnahme auf eine moralische Wertung. Vergangenes Jahr waren es die Mediziner im Kampf gegen Ebola, 2013 Papst Franziskus. Merkel ist seit fast 30 Jahren die erste Frau, die mit dem Titel gekürt wird.