Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Österreich

Reisen in der Krise: „Es wird überreagiert – und wieder vergessen“

Ioannis Afukatudis
Ioannis Afukatudis(c) Katharina Fröschl-Roßboth
  • Drucken

Bilder sind mächtig und prägen oft Reisepläne. Oder ist es bloß Herdenverhalten? Ein Gespräch mit Ioannis Afukatudis, Chef von Thomas Cook Österreich.

Wenn die Flüchtlingsroute vor Lesbos Gäste von Inseln wie Kreta fernhält, dürfte Salzburg auch keine Touristen empfangen, weil es im hunderte Kilometer entfernten Traiskirchen Auffanglager gibt, meint Ioannis Afukatudis. Der Chef von Thomas Cook Österreich erklärte der "Presse", warum die leeren türkischen Strände ein viel tiefer liegendes Problem haben und wieso die Wirtschaftskrise der Befreiungsschlag für den Tourismus seiner Heimat Griechenland war.