Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Mode

Wohnzimmer für Digitales

„Qualitätszeit“-Coach Luise Steinkellner, Seniorin Inge Nussbaumer, Coach Daniela Weinholtz und Pensionistin Maria Krenn (v.l.).
„Qualitätszeit“-Coach Luise Steinkellner, Seniorin Inge Nussbaumer, Coach Daniela Weinholtz und Pensionistin Maria Krenn (v.l.).(c) Die Presse (Clemens Fabry)
  • Drucken

„Das ist nichts für dich“: Senioren wird in digitalen Fragen oft zu wenig zugetraut. Eine Initiative will das – in Wohnzimmeratmosphäre – ändern.

Ob sie denn nun endlich auch einen Computer habe, wurde Maria Krenn von ihren Freundinnen gefragt. Immer wieder. „Nein“, pflegte Krenn darauf zu antworten. „Was soll ich denn damit anfangen?“

Eine Zeit lang hat sich die Wiener Pensionistin konsequent geweigert, sich mit moderneren technischen Geräten auseinanderzusetzen, wie sie erzählt. Mittlerweile ist das anders. Heute sitzt Krenn im Coachingwohnzimmer in der Gumpendorfer Straße in Wien-Mariahilf, einem gemütlichen Raum, der mit seinen Regalen voller älterer Bücher, dem uralten Radiogerät und den vielen Bildern an der Wand durchaus an das Wohnzimmer einer Oma erinnert. In dem ein wenig altmodischen Ambiente (hier stehen auch Relikte wie eine Einführung in „Word 95 für Windows“) geht es aber durchaus modern zu: Hier können Senioren in Wohnzimmeratmosphäre in Ruhe das erlernen, worauf sie vielleicht schon länger Lust, wovor sie bisher aber ebenso Ehrfurcht oder zumindest Respekt hatten: digitale Fähigkeiten nämlich.