Schnellauswahl
Interview mit von Einems Sohn

„Angeblich war er sogar stolz auf meine politische Karriere“

Caspar Einem, geboren 1948 in Salzburg, von 1995 bis 1997 Innenminister, danach bis 2000 Wissenschaftsminister.
Caspar Einem, geboren 1948 in Salzburg, von 1995 bis 1997 Innenminister, danach bis 2000 Wissenschaftsminister.(c) Die Presse (Clemens Fabry)
  • Drucken
  • Kommentieren

Der ehemalige Innen- und Wissenschaftsminister Caspar Einem (SPÖ) spricht über Dialoge und Konflikte mit seinem Vater, über dessen Haltung in der Waldheim-Affäre, über das (fehlende) „von“ im Namen – und über die blauen Haare seiner Großmutter.

Die Presse: Was hat für Sie Ihren Vater charakterlich am meisten ausgezeichnet?