Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Wien

Neos-Wien-Klubchef: "Variante ohne SPÖ denkbar"

Christoph Wiederkehr, Klubchef von Neos Wien,(c) Daniel Novotny
  • Drucken

Christoph Wiederkehr, Klubchef von Neos Wien, überlegt 2020 mit Türkis-Blau einen unabhängigen Bürgermeister zu wählen. Das sei ihm lieber als ein SPÖ-Bürgermeister.

Sie sind Beate Meinl-Reisinger als Klubchef der Wiener Neos gefolgt, Ihre erste Imagekampagne läuft gerade an: Folgen Sie Meinl-Reisinger auch als Wiener Parteichef?

Christoph Wiederkehr: Die Mitglieder der Wiener Landespartei entscheiden über die Nachfolge spätestens im Frühjahr.

Werden Sie kandidieren?

Ich konzentriere mich jetzt auf die Arbeit im Gemeinderatsklub. Wenn das gut läuft, kann ich mir eine Kandidatur vorstellen.

Dann landen Sie direkt im EU-Wahlkampf, der fließend in den Wien-Wahlkampf 2020 übergeht. „Wer FPÖ verhindern will, muss SPÖ wählen“, wird die SPÖ wie üblich trommeln. Wie wollen Sie in dem Lagerwahlkampf nicht zerrieben werden?