Schnellauswahl

Conte will Juncker den umstrittenen Budgetentwurf erklären

ITALY-LIBYA-POLITICS-DIPLOMACY
Italiens Regierungschef Giuseppe ConteAPA/AFP/FILIPPO MONTEFORTE

Der italienische Regierungschef schaltet sich in die festgefahrenen Gespräche um den Haushalt Italiens ein.

Der italienische Regierungschef Giuseppe Conte will in den nächsten Wochen EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker persönlich treffen, um ihm den Inhalt von Italiens umstrittenem Budgetentwurf vorzustellen. "Der Haushaltsplan ist das Resultat einer ernsthaften und verantwortungsvollen Arbeit", erklärte Conte bei einer Pressekonferenz am Freitag in Tunis.

In Tunis traf Conte den tunesischen Präsidenten Beji Caid Essebsi und seinen Amtskollegen Youssef Chahed. Dabei wurden Themen wie Handelsaustausch und Kampf gegen die illegale Einwanderung diskutiert. Besprochen wurden auch Roms Pläne für die am 12. und 13. November in Palermo geplanten Libyen-Konferenz.

Conte dankte den tunesischen Behörden für ihre Bemühungen im Einsatz gegen die illegale Migration. "Unsere Kooperation wird uns ermöglichen, den Migrantenstrom aus Tunesien zu reduzieren", so Conte. Die italienische Regierung bemühe sich um einen weiteren Ausbau des bilateralen Abkommens zur Heimführung von Migranten.

(APA)