Schnellauswahl

Bitcoin schmiert weiter ab: Was steckt hinter dem Kryptocrash?

Symbolbild.
Symbolbild.(c) APA/AFP/ANTHONY WALLACE (ANTHONY WALLACE)
  • Drucken
  • Kommentieren

Der Hype war zu groß. Warum Bitcoin und der Kryptosektor gerade den schlimmsten Absturz seit Beginn des Bärenmarktes erleben.

Wien. Es war ein schlechtes Jahr für Bitcoin und den Kryptosektor. Ein verdammt schlechtes. Seit Jänner ist der Bitcoinpreis um mehr als 80 Prozent gefallen: von fast 20.000 auf zuletzt rund 3700 Dollar. Am schlimmsten war der Crash in den vergangenen zwei Wochen, da hat sich der Preis fast halbiert. Im gesamten Markt steckten an der Spitze der Bubble rund 800 Mrd. Dollar, jetzt sind es nur noch 120 Mrd. Was steckt hinter dem Abverkauf? Ein Überblick.