„Das ist die Pflicht, die Kür fehlt noch“

Den Standortwettbewerb mit den Techgiganten wird Österreich nicht gewinnen. Das Land muss sich eine Nische suchen, auch im Digitalen.

Die Digitalisierung bleibt ein Lieblingsthema der Regierung. Um das Land unter die zehn besten Digitalnationen zu führen, kündigte Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) die Gründung der Dachmarke Digital Austria an. Unter diesem Titel soll ein digitales Leitbild für Österreich entwickelt werden. Ab März werden die Österreicher zudem die wichtigsten Amtswege auch via Smartphone absolvieren können, verkündete sie bei der Klausur in Mauerbach. Aber ist es damit schon getan?