Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Parteiausschlüsse: Strache greift in Tiroler FPÖ durch

Parteiausschlüsse: Strache greift in Tiroler FPÖ durch
Parteiausschlüsse: Strache greift in Tiroler FPÖ durch(c) REUTERS (HEINZ-PETER BADER)
  • Drucken

Zwei Stellvertreter des Tiroler FP-Obmanns Hauser sind wegen "parteischädigenden Verhaltens" aus der FPÖ ausgeschlossen worden. Sie hatten sich massiv gegen Hauser gestellt.

FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache greift nun in der zerstrittenen Tiroler Landesgruppe durch. Wegen "Gefahr in Verzug" wurden am Donnerstag der Landtagsabgeordnete Walter Gatt und der Innsbrucker Gemeinderat Christian Haager mit sofortiger Wirkung aus der Partei ausgeschlossen. Beide hatten sich in letzter Zeit massiv gegen den erkrankten Tiroler FPÖ-Obmann Gerald Hauser gestellt.

Laut Bundes-FPÖ hat Hauser um den Ausschluss seiner  Stellvertreter Gatt und Haager ersucht. Ihnen wird "parteischädigendes Verhalten" vorgeworfen. Ausgeschlossen wurde zudem der parlamentarische Mitarbeiter der Nationalratsabgeordneten Carmen Gartelgruber, David Nagiller.

Die nun ausgeschlossenen Funktionäre seien schriftlich von ihrem Parteiausschluss in Kenntnis gesetzt worden, hieß es am Freitag aus der Bundes-FPÖ. Die Ausschlüsse würden zum gegebenen Zeitpunkt auf die Tagesordnung des Bundesparteivorstands genommen.

Gatt und Haager wollen gegen Ausschluss vorgehen

Gatt erklärte am Freitag, er habe sich nichts zuschulden kommen lassen. Er werde das Gespräch mit Hauser suchen und gegen den Ausschluss beim Bundesparteigericht vorgehen. Auch Haager äußerte Unverständnis über die Entscheidung. "Ich werde diese völlig ungerechtfertigte Aktion nicht akzeptieren und bekämpfen", kündigte er an. Es müsse "ja noch erlaubt sein, parteiintern Kritik zu äußern".

Hauser nannte als Grund für die Ausschlüsse, dass in seiner Abwesenheit der Versuch gestartet worden sei, einen außerordentlichen Landesparteitag zu organisieren. "Von den Parteifreunden, die das initiiert haben bin ich menschlich enttäuscht", teilte Hauser am Freitag in einer Aussendung mit. Laut Hauser werden noch zwei weitere Mitglieder, RFJ-Landesobmann Patrick Haslwanter und Paul Pilgermair, aus der Freiheitlichen Partei ausgeschlossen.

(APA)