Martin Fritzl

Martin Fritzl

Vorwahlkampf

In den Parteien wird um die Listenplätze gerangelt

Die Nationalratswahl ist noch fünf Monate entfernt, doch schon jetzt ist der Wettkampf um aussichtsreiche Listenplätze ausgebrochen. Denn für manche wird der Kuchen, der am Ende zu verteilen ist, erheblich kleiner.
Morgenglosse

Die Lehren aus der Innsbruck-Wahl

Die ÖVP hat ein ernsthaftes Problem, ein Wahlsieg der FPÖ im Herbst ist noch keineswegs fix und Umfragen sollte man nicht allzu sehr vertrauen.
Bürgermeisterwahl

Innsbruck-Wahl: Pleite für ÖVP und FPÖ

Der grüne Bürgermeister Georg Willi tritt in der Stichwahl gegen Johannes Anzengruber von der Liste „JA“ an.
Glosse

Wir hätten noch Fragen

Österreich steigt aus dem russischen Gas aus. Wirklich?
Bürgermeister

Innsbruck: Eine Berghütte dominiert das Wahlkampffinale

Wer kommt in die Stichwahl? Am Sonntag werden in Innsbruck die Weichen gestellt.
Arbeitnehmer-Vertretung

Arbeiterkammer-Wahl: 16 Listen mit (fast) identen Zielen

Plätze im Arbeiterkammer-Parlament sind begehrt, der Wahlkampf verläuft aber eher verhalten.
Leitartikel

Wir dürfen den Einfluss Russlands nicht einfach hinnehmen

Russland hat nicht nur den Nachrichtendienst unterwandert, sondern beeinflusst auch Wirtschaft und Politik. Jetzt ist es an der Zeit, rote Linien zu ziehen.
Kärnten

Rechtfertigung eines Konsenspolitikers

Marjan Sturm, ehemaliger Obmann des Zentralverbands der Kärntner Slowenen, erklärt, warum er auf Aussöhnung mit dem politischen Gegner setzt.
Bürgermeister

Salzburg: ÖVP sicherte Auinger den Wahlsieg

Laut einer Wählerstromanalyse haben die ÖVP-Wähler fast ausschließlich den SPÖ-Kandidaten gewählt.
Überblick

Gemeinderatswahl in Innsbruck: 13 Listen und ein Ziel

Die politischen Lager sind zersplittert, ein Favorit für den Bürgermeisterposten zeichnet sich auch zwei Wochen vor der Wahl nicht ab.
SPÖ

Bablers Ruf nach dem starken Staat

In einer programmatischen Rede deklariert Andreas Babler seine Vorstellungen von Wirtschaftspolitik. Kernthese: Der Staat müsse wieder stärker in die Wirtschaft eingreifen.
Direkte Demokratie

Viele Volksbegehren, wenig Unterschriften

Nur vier der 14 Volksbegehren der Vorwoche waren erfolgreich. Die Koalition will jetzt Kostenersatz nur noch für tatsächlich nachgewiesene Kosten auszahlen.
Kommentar

Rettet die Volksbegehren

Noch nie gab es so viele Volksbegehren. Und noch nie waren sie so bedeutungslos.
Gesundheit

Rotes-Kreuz-Chef: „Der Pflegeberuf ist keine Katastrophe“

Michael Opriesnig, Generalsekretär des Roten Kreuzes, sieht Fortschritte bei der Pflege, vermisst aber eine echte Reform des Systems.
Parlament

Beugestrafe für Hartinger-Klein?

Die frühere Gesundheitsministerin ist nicht vor dem U-Ausschuss erschienen. Das Justizressort verweigert noch einen Teil der angeforderten Akten.
  1. Seite 1

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.