International

Der neue Berliner Häuserkampf: "Erhöhen Sie unbedingt die Miete!"

Die Mietpreise in Berlin sind über viele Jahre teils kräftig und zuletzt moderat gestiegen. Längst ist das Thema bezahlbarer Wohnraum das heißeste politische Eisen in der deutschen Hauptstadt.
Die Mietpreise in Berlin sind über viele Jahre teils kräftig und zuletzt moderat gestiegen. Längst ist das Thema bezahlbarer Wohnraum das heißeste politische Eisen in der deutschen Hauptstadt.imago images / Christian Mang

Der Streit um bezahlbaren Wohnraum in der deutschen Hauptstadt droht vollends zu eskalieren. Die Stadtregierung will einen Mietpreisdeckel einführen. Das stößt auf heftige Gegenwehr.

Berlin. Der Eigentümerverband Haus & Grund in Berlin hat auf seine Homepage einen Countdown hochgeladen. Er zählt die Tage, Stunden, Minuten und Sekunden bis zum 18. Juni 2019, dem vermeintlichen Schicksalstag der Berliner Immobilienwirtschaft. Denn ab diesem Tag könnten die Mieten in Berlin eingefroren werden. Über dem Countdown steht deshalb ein Appell: „Erhöhen Sie unbedingt bis zum 17. Juni die Miete!“ Ein Aufruf zu Mieterhöhungen, mit Rufzeichen, in Berlin: Viel mehr Provokation geht nicht. 85 Prozent der Hauptstädter leben zur Miete, das Thema bezahlbarer Wohnraum treibt die Menschen um, und zuweilen auch auf die Straße.