Schnellauswahl
Tourismus

Airbnb und Co.: Als die Bewohner die Stadt verließen

Touristen lieben Lissabon, umgekehrt ist es nicht mehr so einfach.
Touristen lieben Lissabon, umgekehrt ist es nicht mehr so einfach.(c) Emanuele Siracusa
  • Drucken
  • Kommentieren

Lissabon hat mittlerweile die höchste Anzahl an Airbnb-Wohnungen pro Einwohner in Europa. Während andere Städte strenge Maßnahmen für Short-Term-Rentals ergreifen, wird in Portugal noch immer verhältnismäßig viel geduldet. Mit fatalen Konsequenzen.

Die Beziehung ist eine kurze. Gerade einmal zehn Jahre ist es her, dass die ersten Wohnungen im Jahr 2009 auf der Plattform Airbnb in Lissabon angemeldet wurden. Eine in Santa Maria de Belém, eine im Stadtbezirk Misericórdia – das die hippen Vierteln Bairro Alto und Cais do Sodré umfasst – und eine in Alvalade. Seither haben die Plattform und ihre Nachahmer die Stadt radikal verändert. Lissabon ist mittlerweile jene Stadt in Europa, die die meisten Airbnb-Unterkünfte pro Einwohner hat.