Schnellauswahl
Ängste überwinden

Angst? Überwinde dich dennoch

Inspiration für Millennials #16. Mit Young Science-Botschafter Gerhard Furtmüller die eigene Persönlichkeit entwickeln. Diesmal: Über welche Unsicherheit möchtest du hinauswachsen?

In der vorigen Woche habe ich darüber geschrieben, wie wichtig es ist, ein „böses Mädchen“ zu sein. Denn böse Mädchen halten sich nicht zurück und sind eher bereit, neues Terrain zu betreten. Doch was machst du, wenn deine Unsicherheit größer ist als dein Mut?

Angst?

In manchen Situationen ängstlich zu sein, ist zutiefst menschlich. Doch im Vergleich zu früheren Zeit brauchen wir uns beispielsweise nicht mehr vor wilden Tieren zu fürchten. Die Flucht zu ergreifen und an Messeständen, die uns interessieren, vorbeizugehen, ist somit keine angemessene Lösung. Dennoch kann es passieren, dass die Unsicherheit den Mut zu Handeln übersteigt und man sich dadurch wichtige Chancen entgehen lässt.

Nimm Dich Deiner Unsicherheiten an

Daher ist es wichtig, dir deiner Unsicherheit und auch deiner Ängste bewusst zu werden. Lasse diese Gefühle zu! Auch andere Menschen, selbst Profis auf ihrem Gebiet, kennen dieses Gefühl nur allzu gut.

So hat mir erst vorige Woche eine Kollegin, die einen Lehrpreis nach dem anderen erhält und damit wirklich „eine Große“ ihres Faches ist, erzählt, dass sie jedes Mal auf das Neue nervös ist, wenn im Hörsaal ein neues Publikum auf sie wartet.

Ich finde, dieses Gefühl belegt ihre Wertschätzung den jungen Menschen gegenüber – schließlich möchte sie ihre Sache ganz offensichtlich gut machen. Daher halte ich es für wichtig, das Gefühl der Unsicherheit anzunehmen und es als eine Art Indikator zu betrachten, der dir anzeigt: „Das ist eine wichtige Situation für mich“.

Eins, zwei, drei – Los geht’s!

Es ist somit für die Entwicklung deiner Person von enormer Bedeutung, auch in unsichere Situationen, die für dich von Wert sind, hineinzugehen. Verwende dazu die „Eins, zwei, drei – Los geht’s!“ – Technik: Du zählst bis drei und startest dann unmittelbar mit der Handlung! Wenn du nämlich länger als drei Sekunden wartest, werden dir wieder dutzend Gegenargumente in den Sinn kommen, die dich davon überzeugen werden, dass jetzt noch nicht der richtige Zeitpunkt für die Ausführung deiner Handlung gekommen ist.

Selbstbewusstsein schöpfen

Die eigenen Ängste zu überwinden ist in jedem Fall lohnend! Du vergrößerst nämlich durch neue Erfahrungen deinen Handlungsspielraum und gewinnst an Selbstbewusstsein. Und so kann es durchaus passieren, dass du einen Moment des Glücks und des Stolzes darüber empfinden wirst, dass du es geschafft hast, eine vor dir ungeliebte Situation zu bewältigen.

Daher frage ich dich dieses Mal: Über welche Unsicherheit möchtest du hinauswachsen?

Bei Fragen oder Anregungen freue ich mich über dein Mail: gerhard.furtmueller.presse@wu.ac.at.

Privat


Gerhard Furtmüller aka Doktor Furti ist Senior Lecturer am Department für Management der Wirtschaftsuniversität Wien und Young Science Botschafter. An der WU begleitet er jährlich Tausende Millennials auf ihrem Weg ins Berufsleben. Seine Publikationen zum Thema Motivationsaufbau sind u.a. im Harvard Business Review erschienen.

Mehr erfahren

Mindset

Fehlleistungen? Gerade sie machen dich stark

Niemand ist perfekt

Geldengpass? Sei selbstbestimmt

Niemand ist perfekt

Sympathisch? Lache über Deine Schwächen

Über Schwächen reden

Unsicher? Baue Vertrauen auf

Liebe den Fehler

Schwächen? Bleib authentisch

Unsicherheit

Zurückhaltung? Eröffne Dir Chancen

Persönlichkeit

Orientierungsschwierigkeiten? Wege entstehen beim Gehen

Zum Thema

Selbstwert? Verankere Deine Erfolge

Zum Thema

Erfolge! Meine Person als Basis meiner Ergebnisse

Zum Thema

Beispiele für Stärken? Frage Deine Peer Group