Interview

Grüne: „Wollen ,Parlament for future‘“

Jubel in der Wahlzentrale der Grünen
Jubel in der Wahlzentrale der Grünen(c) APA/ROLAND SCHLAGER (ROLAND SCHLAGER)

Die stellvertretende Bundessprecherin Nina Tomaselli will die „Fridays for Future“-Bewegung im Parlament vertreten.

Die Presse: Die Grünen müssen für die Klimakrise dankbar sein, oder? Das hat die Grünen zurück ins Parlament gebracht.

Nina Tomaselli: Es ist ein Wahnsinnsergebnis, es ist das beste Ergebnis (bei Nationalratswahlen, Anm.) bisher. Ich habe immer an das Comeback geglaubt. Dass es aber so sensationell ausfällt, habe ich nicht erwartet. Das Wahlergebnis ist ein klarer Auftrag für den Umwelt- und Klimaschutz.


Welchen Anteil hatte die „Fridays for Future“-Bewegung an dem Wahlerfolg?

Die Menschen haben gespürt: Wir sind die erste Generation, die die Klimakrise spürt. Wir sind die letzte Generation, die das noch ändern kann. Dafür können wir sorgen. Jetzt wollen wir das Parlament zum „Parlament for Future“ machen.

Nina Tomaselli
Nina TomaselliBARBARA GINDL / APA / picturedes


Mit der ÖVP würde sich eine Zweierkoalition ausgehen.

Heute ist nicht die Zeit für diese Spekulationen.

Wer ist von den Grünen ministrabel – neben Werner Kogler und Rudi Anschober?

Ich kommentiere nichts Personelles. Wir feiern erst einmal.


Würde man mit Sebastian Kurz bei der Migrationslinie zusammenkommen?

Heute ist es viel zu früh, um sich mit solchen Positionen zu beschäftigen. Es ist nicht der Tag für Spekulation über eine Regierungsarbeit oder „Was wäre wenn“-Fragen. Mir persönlich ist es wichtig, den Wählerauftrag richtig zu verstehen. Die Wählerinnen und Wähler wünschen sich mit dem starken Ergebnis für die Grünen eine starke Stimme für den Klima- und Umweltschutz im Parlament. Mir ist deshalb nur wichtig, dass grüne Themen vorangetrieben werden.


Genugtuung, dass Peter Pilz, der den Grünen 2017 massiv geschadet hat, gescheitert ist?

2017 war für die grüne Bewegung ein schlimmes Jahr. Aber wir haben aus Fehlern gelernt. Wir sind heute weniger, haben aber mehr Leidenschaft.