Schnellauswahl
Messstationen

Richter stärken Bürgerrecht auf saubere Luft

Luftgütemessstation am Gaisberg über der Nebeldecke der Stadt Salzburg.
Luftgütemessstation am Gaisberg über der Nebeldecke der Stadt Salzburg.(c) APA/BARBARA GINDL (BARBARA GINDL)

Ein Bewohner der Stadt Salzburg wollte prüfen lassen, ob die zur aussagekräftigen Messung der Schadstoffbelastung nötigen Stationen eingerichtet sind. Doch erst der Verwaltungsgerichtshof billigt ihm einen Rechtsanspruch zu.

Wien. Das Europarecht enthält detaillierte Regelungen über die Luftqualität und deren Messung vor allem in Ballungsräumen. Aber wie steht es um deren Durchsetzung? Wozu kann der Einzelne die öffentlichen Stellen zwingen? Der Verwaltungsgerichtshof (VwGH) stärkt jetzt das Recht des Einzelnen, für saubere Luft sorgen zu lassen.